Gibt es bestimmte Arten von Investitionen, die normalerweise steuerfrei sind?

Ausgabezeit: 2022-06-24

Es gibt einige Arten von Investitionen, die in der Regel steuerfrei sind.Dazu gehören: Kommunalanleihen, Rentenkonten und bestimmte Arten von Investmentfonds.Darüber hinaus können einige Arten von Immobilien auch von Steuern befreit sein.Es ist wichtig, einen Steuerberater zu konsultieren, um festzustellen, welche Anlagen in Ihrer Situation wahrscheinlich steuerfrei sind.

Vermeidet die Investition in ein steuergeschütztes Konto immer Steuern?

Auf diese Frage gibt es keine allgemeingültige Antwort, da die beste Möglichkeit zur Steuervermeidung von Ihren individuellen Umständen abhängt.Einige allgemeine Tipps, wie man Geld anlegt, um Steuern zu vermeiden, beinhalten jedoch:

  1. Überprüfen Sie regelmäßig Ihre Steuersituation und nehmen Sie bei Bedarf Anpassungen an Ihrer Anlagestrategie vor, um Ihre Steuerbelastung zu minimieren.
  2. Erwägen Sie, in steuerpflichtige Konten zu investieren, die niedrige oder keine Kapitalertragsraten haben, was die Höhe der Steuern reduziert, die Sie auf Gewinne aus diesen Investitionen zahlen.
  3. Erwägen Sie die Verwendung von Roth IRA-Beiträgen für Altersvorsorge, die erhebliche Steuervorteile bieten kann, wenn sie im Ruhestand zurückgezogen werden.
  4. Die Investition in Immobilien kann eine gute Möglichkeit sein, die Zahlung von Steuern auf Einkommen aus Immobilienverkäufen auf später im Leben aufzuschieben, wenn die Immobilie möglicherweise mehr wert ist und weniger steuerpflichtiges Einkommen generiert.
  5. Beachten Sie Sonderregeln, die für bestimmte Arten von Investitionen gelten, wie z. B. IRAs und 401(k)s, die zusätzliche Möglichkeiten zur Reduzierung oder Vermeidung von Steuern bieten können.

Was sind die häufigsten Arten von steuerbegünstigten Anlagekonten?

Es gibt viele verschiedene Arten von steuerbegünstigten Anlagekonten, aber einige der häufigsten sind:

• Individuelles Rentenkonto (IRA)

• 401(k)-Plan

• 529-Plan

• Herkömmliche IRA

• Roth IRA

• SEP-IRA

• Einfache IRA

Bei der Auswahl eines Anlagekontos gibt es einiges zu beachten.Stellen Sie zunächst sicher, dass das Konto für die gewünschten Steuervorteile berechtigt ist.Zweitens sollten Sie die Funktionen und Gebühren jedes einzelnen Kontos recherchieren, bevor Sie eine Entscheidung treffen.Lassen Sie sich schließlich immer von Ihrem Finanzberater oder Steuerspezialisten beraten, um sicherzustellen, dass das von Ihnen gewählte Anlagekonto die beste Option für Sie und Ihre spezifische Situation ist.

Wenn ich Einkünfte aus mehreren Quellen habe, kann ich mich dafür entscheiden, nur einen Teil davon auf einem steuerbegünstigten Konto anzulegen?

Ja, Sie können wählen, ob Sie nur einen Teil Ihres Einkommens auf einem steuerbegünstigten Konto anlegen möchten.Wenn Sie jedoch steuerpflichtiges Einkommen aus mehr als einer Quelle haben, müssen Sie das Einkommen so auf die Konten aufteilen, dass es die erforderlichen Mindestausschüttungsanforderungen für jedes Konto erfüllt.Wenn Ihr steuerpflichtiges Einkommen beispielsweise 50.000 $ aus Löhnen und 100.000 $ aus Investitionen beträgt, müssten Sie jedes Jahr 6.000 $ von Ihrem Anlagekonto abheben, um die erforderliche Mindestausschüttungsanforderung für dieses Konto zu erfüllen.Die restlichen 94.000 Euro können Sie dann steuerfrei auf Ihr Lohnkonto anlegen.

Wie wirken sich unterschiedliche Steuerarten auf unterschiedliche Arten von Investitionen aus?

Welche drei Hauptsteuerarten gibt es?Was sind die Vor- und Nachteile der einzelnen Anlageformen?Wie berechnen Sie Ihre Steuerpflicht bei Investitionen?Können Sie jede Investition verwenden, um die Zahlung von Steuern zu vermeiden?Was ist eine qualifizierte Altersvorsorge?Was ist ein Roth IRA-Konto?

Beim Investieren gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, Steuern zu reduzieren oder sogar zu vermeiden.In diesem Leitfaden werden einige der gebräuchlichsten Methoden erörtert und Tipps gegeben, wie Sie Ihre Steuerersparnisse maximieren können.

Unterschiedliche Arten von Steuern gelten für unterschiedliche Arten von Investitionen

Es gibt drei Hauptarten von Steuern: Bundeseinkommensteuer, staatliche Einkommensteuer und lokale Einkommensteuer.Jeder Typ gilt anders für verschiedene Arten von Investitionen.

Die Bundeseinkommensteuer gilt für Einkünfte aus Löhnen, Gehältern, Trinkgeldern und anderen Formen von Erwerbseinkünften.Sie gilt auch für Veräußerungsgewinne und Dividenden aus Aktien, Anleihen und anderen Wertpapieren.Die meisten Menschen zahlen Bundeseinkommensteuer auf ihren gesamten Lohn oder Gehalt, unabhängig davon, wo sie verdient wurden.

Die staatliche Einkommenssteuer gilt nur für Einwohner, die in Staaten mit einer staatlichen Einkommenssteuer leben.Sie variiert je nach Staat, liegt aber im Allgemeinen zwischen 2 % und 5 %.Staatliche Einkommenssteuern können sich im Laufe der Zeit summieren, daher ist es wichtig, sich mit einem Buchhalter oder Finanzberater darüber zu beraten, wie Sie Ihre Investitionen am besten strukturieren, um ein maximales Einsparpotenzial zu erzielen.

Lokale Einkommenssteuer gilt nur innerhalb bestimmter Gerichtsbarkeiten (Landkreise, Gemeinden). Viele Menschen zahlen diese Art von Steuern, ohne es zu wissen, weil die Immobilienwerte in bestimmten Gebieten eher auf lokalen steuerpflichtigen Werten als auf dem Marktwert basieren.Wenn Sie zum Beispiel ein Haus im Wert von 200.000 $ besitzen, aber Ihre Gemeinde einen lokalen Einkommenssteuersatz von 1 % hat, dann würden Sie tatsächlich jedes Jahr 2.000 $ an Gemeindesteuern schulden!

Arten von Investitionen, die auf unterschiedliche Weise von Steuern betroffen sind Kapitalgewinne und Dividenden: Diese werden auf Bundesebene als ordentliches Einkommen besteuert, es sei denn, sie erfüllen bestimmte Kriterien (z. B. wenn sie länger als ein Jahr gehalten werden). Das bedeutet, dass Sie beim Verkauf von Aktien, deren Wert um 10 % gestiegen ist, sowohl Bundes- als auch Landeskapitalertrags-/Dividendensteuern zahlen müssen (vorausgesetzt, diese Sätze gelten noch). Möglicherweise können Sie diese Verluste jedoch von anderen steuerpflichtigen Einkünften abziehen, daher ist es wichtig, sich mit einem Wirtschaftsprüfer oder Finanzberater darüber zu beraten, welche Anlagen für welche Abzüge in Frage kommen, bevor Sie Entscheidungen treffen!Aktienoptionen: Diese Optionen geben dem Inhaber bei Ausübung das Recht, aber nicht die Verpflichtung, innerhalb eines bestimmten Zeitraums Aktien zu einem festgelegten Preis zu kaufen.Da Aktienoptionen in der Regel wertlos verfallen, wenn sie nicht innerhalb eines bestimmten Zeitraums (normalerweise sechs Monate) ausgeübt werden, generieren sie bis zu ihrer tatsächlichen Ausübung kein großes steuerpflichtiges Einkommen, was beim Verkauf zu erheblichen Steuern führen kann. (Weitere Informationen finden Sie in unserem Blogbeitrag zu Aktienoptionen) Immobilien: Immobilien Eigenheime und Eigentumswohnungen unterliegen in der Regel lokalen Einkommenssteuern, die auf dem Marktwert der Immobilie und nicht auf den tatsächlichen Bau- oder Instandhaltungskosten basieren (es sei denn, Sie qualifizieren sich für den Abschreibungsabzug).Roth IRAs: Roth IRA-Konten ermöglichen es Personen über 55 Jahren, bis zu 100.000 USD pro Jahr (450.000 USD Gesamtbeitragsgrenze auf Lebenszeit) beizusteuern, ohne später eine Strafe für Bundes- oder Landeseinkommenssteuern zahlen zu müssen – vorausgesetzt, dass das Jahr weniger als 10.000 USD aus anderen Quellen beträgt, während sie in ein Roth IRA-Konto einzahlen. (Weitere Informationen finden Sie in unserem Blog-Beitrag zu Roth IRAs) Qualifiziert Pensionspläne: Ein qualifizierter Pensionsplan ist ein vom Arbeitgeber finanzierter Plan, der bestimmte Anforderungen erfüllt, einschließlich der Bereitstellung eines Finanzierungsinstruments für Mitarbeiter, die in den Plan aufgenommen werden (z. B. ein 401k-Plan).

Gibt es Umstände, unter denen meine Anlageerträge besteuert werden könnten, selbst wenn sie auf einem steuerbegünstigten Konto gehalten werden?

Es gibt einige Umstände, unter denen Ihre Anlageerträge besteuert werden können, selbst wenn sie auf einem steuerbegünstigten Konto gehalten werden.Wenn Sie beispielsweise Ihre Aktie verkaufen, bevor sie ihr Fälligkeitsdatum erreicht, sind die Gewinne wahrscheinlich steuerpflichtig.Darüber hinaus werden alle Kapitalgewinne oder -verluste aus Ihren Anlagen in Ihrer jährlichen Einkommensteuererklärung ausgewiesen.Wenn Sie sich in einer höheren Steuerklasse befinden, kann dies dazu führen, dass insgesamt mehr Steuern gezahlt werden.Schließlich können bei einigen Investitionen (z. B. Immobilien) beim Verkauf oder der Vermietung auch staatliche und lokale Steuern anfallen.Es ist wichtig, einen Buchhalter oder Finanzberater zu konsultieren, um festzustellen, ob eine Ihrer Anlagen möglicherweise einer Besteuerung unterliegt, wenn sie auf einem steuerbegünstigten Konto gehalten wird.

Kann ich Verluste von meinen Steuern abziehen, wenn meine Anlagen an Wert verlieren?

Es gibt einige Möglichkeiten, die Zahlung von Steuern auf Ihre Investitionen zu vermeiden.Eine Möglichkeit besteht darin, in steuerbegünstigte Konten wie 401 (k) s und IRAs zu investieren.Das bedeutet, dass Sie die Erträge aus diesen Anlagen erst dann versteuern müssen, wenn Sie sie vom Konto abziehen.Eine andere Möglichkeit, die Zahlung von Steuern auf Ihre Investitionen zu vermeiden, besteht darin, sie zu verkaufen, bevor sie an Wert verlieren.Dadurch verlieren Sie zwar Geld, verringern aber auch Ihr zu versteuerndes Einkommen.Schließlich können Sie auch in steuerbefreite Vermögenswerte wie Immobilien oder Aktien von Kleinunternehmen investieren.Diese Optionen haben alle ihre eigenen Vor- und Nachteile, daher ist es wichtig, sie sorgfältig abzuwägen, bevor Sie eine Entscheidung treffen.

Wie kann ich meine Gesamtsteuerbelastung beim Investieren minimieren?

Es gibt einige Möglichkeiten, Ihre Steuerlast bei der Investition zu reduzieren.Eine Möglichkeit besteht darin, in steuerbegünstigte Konten wie IRAs und 401(k)s zu investieren.Eine andere Möglichkeit besteht darin, sicherzustellen, dass Sie die Ihnen zur Verfügung stehenden Abzüge und Gutschriften nutzen, wie z. B. den Abzug von Hypothekenzinsen oder die Steuergutschrift für verdientes Einkommen.Stellen Sie schließlich sicher, dass Sie sich aller besonderen Steuervorschriften bewusst sind, die für Ihre spezielle Anlagesituation gelten. Weitere Informationen zur Minimierung Ihrer Gesamtsteuerpflicht bei Anlagen finden Sie in unserem umfassenden Leitfaden hier: https://www.morningstar.com/ investieren/artikel/wo-man-geld-anlegt-um-steuern-zu-vermeiden#3 Wie kann ich meine Gesamtsteuerbelastung minimieren, wenn ich Geld von meinem Altersvorsorgekonto abhebe?Es gibt ein paar Dinge, die Sie tun können, um Ihre Steuern zu minimieren, wenn Sie Geld von Ihrem Rentenkonto abheben: Versuchen Sie zunächst, die Roth IRA-Beiträge zu nutzen, wenn Sie dazu berechtigt sind; zweitens erwägen Sie, nicht abzugsfähige Beiträge zu leisten; Drittens, achten Sie darauf, wie viel Einkommen Sie jedes Jahr erhalten werden, und berücksichtigen Sie dies in dem Geldbetrag, den Sie jedes Jahr abheben; Viertens, konsultieren Sie einen Buchhalter oder Finanzplaner über spezifische Auszahlungsstrategien, die für Sie am besten geeignet sein könnten. morningstar.com/investing/articles/where-to-invest-money-to-avoid-taxes#4 Was sind einige häufige Fehler, die Menschen machen, wenn sie versuchen, Steuern zu vermeiden?Ein häufiger Fehler, den Menschen machen, wenn sie versuchen, Steuern zu vermeiden, besteht darin, die ihnen zur Verfügung stehenden Abzüge und Gutschriften nicht voll auszuschöpfen.Zum Beispiel ist vielen Menschen nicht klar, dass sie Hypothekenzinsen von ihren Bundeseinkommenssteuern abziehen können, selbst wenn sie ihre Abzüge nicht einzeln aufführen (mit anderen Worten, sie beziehen nicht alle ihre Ausgaben in ihre Bundeseinkommenssteuern ein). . Darüber hinaus sind sich viele Menschen nicht der verschiedenen staatlichen und lokalen Steuererleichterungen bewusst, die zusätzlich zu den von der Bundesregierung angebotenen angeboten werden. Weitere Informationen zur Vermeidung häufiger Fehler bei der Vermeidung von Steuern finden Sie in unserem umfassenden Leitfaden hier: https: //www.morningstar.com/investing/articles/where-to-invest-money-to-avoid-taxes#5 Kann ich meine Investitionen für persönliche Zwecke verwenden, ohne zusätzliche Steuern zu zahlen?Ja – solange Ihre Tätigkeit nicht gegen die IRS-Regeln zur persönlichen Nutzung von Vermögenswerten verstößt (z. B. die Nutzung von Vermögenswerten für geschäftliche Zwecke statt für den persönlichen Gebrauch). Im Allgemeinen unterliegt jedoch alles, was steuerpflichtiges Einkommen generiert (z. B. Dividenden oder Kapitalgewinne), der regulären Einkommensteuer zu regulären Sätzen, unabhängig davon, ob es für persönliche oder geschäftliche Zwecke verwendet wird. Weitere Informationen zur Verwendung von Investitionen für persönliche Zwecke ohne Zahlung zusätzliche Steuern finden Sie hier in unserem umfassenden Leitfaden:

.

Was muss ich beachten, wenn ich international investiere und Steuern auf meine Erträge vermeiden möchte?

Es gibt ein paar Dinge zu beachten, wenn Sie investieren und vermeiden möchten, Steuern auf Ihre Einnahmen zu zahlen.Zunächst ist es wichtig sicherzustellen, dass die von Ihnen gewählte Investition in Ihrem Wohnsitzland legal ist.Zweitens, achten Sie auf besondere Steuervergünstigungen oder -abzüge, die für Ihre Situation gelten können.Konsultieren Sie schließlich immer einen Buchhalter oder Finanzberater, bevor Sie Investitionen tätigen – sie können Ihnen dabei helfen, alle mit Ihrer Entscheidung verbundenen steuerlichen Auswirkungen im Auge zu behalten.

Wenn ich bereits im Ruhestand bin, ist es dann noch möglich, Geld so anzulegen, dass meine Steuern minimiert werden?

Es gibt einige Möglichkeiten, Geld anzulegen, um Ihre Steuern zu minimieren.Eine Möglichkeit besteht darin, in ein steuerbegünstigtes Konto wie ein IRA oder 401k zu investieren.Eine andere Möglichkeit besteht darin, in ein steuerpflichtiges Konto zu investieren, aber steuerbegünstigte Strategien zu verwenden, z. B. die Verwendung von Kapitalgewinnen und -verlusten, um Ihr steuerpflichtiges Einkommen zu reduzieren.Schließlich können Sie auch über ein individuelles Altersvorsorgekonto (IRA) oder einen betrieblichen Altersvorsorgeplan in Immobilien oder Aktien investieren.Jede dieser Optionen hat ihre eigenen Vor- und Nachteile, daher ist es wichtig, sie alle abzuwägen, bevor Sie eine Entscheidung treffen.

Welche allgemeinen Strategien gibt es zur Senkung der Besteuerung von Kapitalerträgen?

Welche konkreten Strategien gibt es zur Senkung der Besteuerung von Kapitalerträgen und Dividenden?Welche konkreten Strategien gibt es, um die Besteuerung von Mieteinnahmen zu senken?Welche konkreten Strategien gibt es zur Senkung der Besteuerung von Unternehmenseinkünften?

  1. Bevor Sie Anlageentscheidungen treffen, ist es wichtig, Ihre persönliche Steuersituation zu verstehen.Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Steuern auf Kapitalerträge, Kapitalgewinne und Dividenden zu reduzieren oder zu vermeiden.
  2. Eine Möglichkeit, die Steuern auf Kapitalerträge zu senken, besteht darin, Pensionsfonds oder andere Sparkonten zu verwenden, um in steuerpflichtige Wertpapiere zu investieren.Dies führt im Allgemeinen zu einer niedrigeren Steuerbelastung, wenn die Anlagen verkauft werden, als wenn sie in Staatsanleihen oder andere niedrigverzinsliche Wertpapiere investiert worden wären.
  3. Eine andere Möglichkeit, die Steuern auf Kapitalerträge zu senken, besteht darin, während des Jahres, in dem Sie einen Vermögenswert verkaufen, „Kapitalverluste“ zu machen.Dies kann erfolgen, indem Sie einen Vermögenswert mit Verlust verkaufen, bevor Sie einen Gewinn aus seinem Verkauf realisieren (ein „realisierter Gewinn“), oder indem Sie einen Vermögenswert verkaufen, nachdem Sie einen Verlust realisiert haben, aber bevor er vollständig abgeschrieben wurde (ein „abgeschriebener Verlust“). . Ein Veräußerungsverlust kann zum Ausgleich anderer steuerpflichtiger Einkünfte wie Löhne und Gehälter verwendet werden, sofern die Verluste bestimmte Grenzen überschreiten.
  4. Eine weitere Möglichkeit, die Steuern auf Kapitalerträge zu senken, sind Einzelabzüge – insbesondere Abzüge für Hypothekenzinszahlungen, Spenden für wohltätige Zwecke sowie gezahlte staatliche und lokale Steuern.Diese Abzüge können Ihre Gesamtsteuerrechnung erheblich reduzieren, auch wenn Sie sie nicht in Ihrer Bundessteuererklärung angeben.
  5. Schließlich besteht eine Strategie zur Reduzierung der Steuern auf Geschäftseinkommen darin, Ihr Unternehmen als C-Corporation statt als S-Corporation (oder eine andere Art von Pass-Through-Einheit) zu organisieren. Dies führt im Allgemeinen dazu, dass höhere Gewinne auf Unternehmensebene und nicht auf individueller Ebene besteuert werden – was zu niedrigeren Gesamtsteuerbelastungen führen kann.

Gibt es besondere Regeln oder Überlegungen, die für Investoren gelten, die gleichzeitig Unternehmer sind?

Es gibt ein paar Dinge zu beachten, wenn Sie ein Investor und Unternehmer sind.Erstens müssen Sie möglicherweise Sondersteuern auf Ihr Einkommen zahlen, wenn Sie als Einzelperson mehr als 250.000 US-Dollar oder als Ehepaar mehr als 500.000 US-Dollar verdienen, die gemeinsam einen Antrag stellen.Zweitens ist es wichtig, die Regeln zu kennen, die für Pensionsfonds und andere Investitionen gelten.Drittens ist es immer eine gute Idee, einen Steuerberater zu konsultieren, bevor Sie Anlageentscheidungen treffen.Denken Sie schließlich daran, dass niemand garantieren kann, dass seine Anlageentscheidungen Steuern vollständig vermeiden – wenden Sie sich immer an Ihren Buchhalter oder Steuerspezialisten, um Rat in bestimmten Situationen zu erhalten.

Ist es überhaupt ratsam, Steuern zu zahlen?

Bei der Entscheidung, ob es ratsam ist, Steuern zu zahlen, sind einige Faktoren zu berücksichtigen.Die wichtigste Überlegung ist Ihre finanzielle Gesamtsituation.Wenn Sie erhebliche Schulden und ein begrenztes Vermögen haben, ist die Zahlung von Steuern möglicherweise nicht die beste Entscheidung für Sie.Außerdem kann es vorteilhaft sein, jetzt Steuern zu zahlen, wenn Sie davon ausgehen, dass Sie in Zukunft ein hohes Einkommen haben werden, da es Ihr zu versteuerndes Einkommen in der Zukunft verringert. Andererseits, wenn Sie viel Geld gespart haben und nicht mit einem hohen Einkommen rechnen In naher Zukunft ist das Zahlen von Steuern möglicherweise keine gute Idee, da es Ihr zu versteuerndes Einkommen erhöht.Im Allgemeinen ist es immer ratsam, einen Buchhalter oder Steuerspezialisten zu konsultieren, bevor Sie Entscheidungen über die Zahlung von Steuern treffen. Es gibt einige Möglichkeiten, die Zahlung von Steuern zu vermeiden: 1) Investition in steuerbegünstigte Konten wie 401(k)s und IRAs2 ) Einforderung von Abzügen bei Ihrer Steuererklärung3) Handel mit Aktien und anderen Anlagen für langfristige Kapitalgewinne4) Spenden für wohltätige Zwecke5) Nutzung staatlicher und lokaler Steuererleichterungen6) Minimierung der Ausgaben7) Investition in Immobilien8 ) Kauf von Immobilien durch Fremdfinanzierung9 ) Beauftragung eines Fachmanns Finanzplaner10 ) Bargeld statt Kreditkarten verwenden11 ) Korrekte Aufzeichnungen führen12 ) Jährliche Überprüfung Ihrer Finanzen13 ) Beitrag zur Altersvorsorge leisten14 ) Nachlassplanungstools nutzen15 ).

Steuern vermeiden?Berücksichtigen Sie Ihre finanzielle Gesamtsituation

Geld sinnvoll investieren, um Steuern zu vermeiden?Es spielen viele Faktoren eine Rolle, darunter welche Art von Anlagemöglichkeiten Ihnen zur Verfügung stehen und wie hoch Ihre Schulden derzeit sind.