Wie wird der Sozialhilfebetrag ermittelt?

Ausgabezeit: 2022-06-24

Wenn Sie in Rente gehen, basiert Ihre Sozialversicherungsleistung auf den angerechneten Dienstjahren, die Sie haben.Die Höhe Ihrer Sozialversicherungsleistung richtet sich nach folgender Formel:

Ihre monatlichen Grundleistungen der Sozialversicherung = Ihr durchschnittliches indexiertes monatliches Einkommen über den Zeitraum von 36 Monaten, der vor Ihrem Pensionsantrittsdatum endet

Der "durchschnittliche indexierte Monatsverdienst" wird ermittelt, indem Sie Ihren Gesamtlohn durch 12 teilen.Diese Zahl wird dann mit dem Verbraucherpreisindex (VPI) inflationsbereinigt. Weitere Informationen finden Sie in unserem Artikel zur Berechnung Ihres Sozialversicherungsbeitrags.

Was sind die Anspruchsvoraussetzungen für Sozialleistungen?

Was sind die Leistungen der Sozialversicherung?Was ist die maximale Sozialleistung?Wann erhalte ich meine Sozialleistungen?Wie berechne ich meinen Sozialversicherungsbeitrag?Welche Faktoren wirken sich auf meine Sozialversicherungsleistungen aus?Kann ich eine höhere Sozialversicherungsleistung erhalten, wenn ich länger arbeite?

Um Sozialleistungen in Anspruch nehmen zu können, müssen Sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen.Diese Anforderungen variieren je nach Alter und ob Sie Kinder haben oder nicht.Beispielsweise müssen Sie mindestens 62 Jahre alt sein, um die vollen Altersleistungen zu erhalten.Wenn Sie nach Vollendung des 70. Lebensjahres in Rente gegangen sind, können Sie unter bestimmten Voraussetzungen dennoch Anspruch auf eine reduzierte Leistung haben.Weitere Informationen zu Ihren spezifischen Anspruchsvoraussetzungen finden Sie auf der Website der Social Security Administration.

Die Sozialversicherung sichert dem Einzelnen ein Einkommen während der Renten- und Invaliditätszeiten.Es hilft auch Familien, für Grundbedürfnisse wie Essen, Unterkunft und Nebenkosten zu bezahlen, während Mitglieder aufgrund von Krankheit oder Verletzung nicht arbeiten können.Zu den wichtigsten Arten von Sozialversicherungsleistungen gehören: Renteneinkommen: Dazu gehören monatliche Schecks, die gezahlt werden, nachdem Sie das Alter von 65 Jahren erreicht haben und Ihre Erwerbstätigkeit aufgeben (oder wenn Ihre Beschäftigung aufgrund einer Behinderung endet). Berufsunfähigkeitsversicherung: Diese zahlt eine monatliche Beihilfe, wenn Sie aufgrund einer Krankheit oder Verletzung, die mindestens 12 Monate andauert, nicht arbeiten können.Hinterbliebenenversicherung: Diese bietet Geld, um Ihrem Ehepartner oder Kind zu helfen, das aufgrund eines Todesfalls in Ihrer Familie seinen Arbeitsplatz verloren hat.Medicare Teil A: Dies ist ein Krankenhausversicherungsprogramm, das Kosten wie Arztbesuche und verschreibungspflichtige Medikamente abdeckt, wenn Sie über Nacht im Krankenhaus bleiben (oder ambulant behandelt werden). Medicare Teil B: Dies deckt Kosten wie Arztbesuche, ambulante Versorgung, Vorsorgeleistungen, Labortests und Röntgenaufnahmen, Rettungsdienst und mehr ab.Medicaid/Medigap-Deckung: Einige Bundesstaaten bieten medizinische Hilfsprogramme namens Medicaid oder Medigap an, die bestimmte Gesundheitsausgaben wie Rezepte und Zahnbehandlungen decken. SSI (Supplemental Security Income): SSI ist ein Programm der Bundesregierung, das finanzielle Unterstützung Erwachsene mit Einkommen, die sich den Lebensunterhalt nicht selbst leisten können.. Kinder unter 18 Jahren können auch Anspruch auf besondere Formen der Hilfe haben, wie z profitieren Sie, indem Sie unseren Bereich Sozialversicherungsleistungen besuchen.

Das genaue Datum hängt von mehreren Faktoren ab, unter anderem davon, wann Ihr Geburtstag in das Jahr fällt und wie lange es her ist, seit Sie aufgehört haben zu arbeiten. Im Allgemeinen erhalten die meisten Menschen ihren ersten Scheck jedoch jedes Jahr um den 1. Januar herum. Weitere Informationen darüber, wann Ihr bestimmter Scheck eintrifft, finden Sie auf unserer Seite „Wie erhalte ich meinen Scheck“.

  1. Was sind die Anspruchsvoraussetzungen für Sozialleistungen?
  2. Was sind die Leistungen der Sozialversicherung?
  3. Wann erhalte ich meine Sozialleistungen?
  4. Wie berechne ich meinen Sozialversicherungsbeitrag?Es gibt keine endgültige Antwort auf diese Frage, da sie von vielen Faktoren abhängt, darunter wie viel Geld auf Ihrem Konto angespart wurde, wie viel Schulden abbezahlt wurden usw.Wir haben jedoch unten einige allgemeine Tipps zusammengestellt, die Ihnen dabei helfen sollten, abzuschätzen, welche Art von Auszahlung Sie erwartet: Beginnen Sie mit dem gesamten Haushaltseinkommen: Addieren Sie alle Einkommensquellen zusammen – Löhne aus Jobs, die Sie sowohl vor der Pensionierung als auch während des Erhalts regelmäßiger Zahlungen von SSA, Renten, Annuitäten, Einkünfte aus selbstständiger Tätigkeit usw. ... dann alle geschuldeten Schulden (Hypothekenzahlungen und andere Kredite, Kapital und Zinsen) abziehen .. Als nächstes bestimmen, ob noch genug Geld übrig ist : Wenn nicht genug übrig ist, nachdem alle Schulden bezahlt wurden, dann zusätzlich Es kann sein, dass jeden Monat Mittel zurückgelegt werden müssen, bis .. Schließlich multiplizieren Sie diese Zahl mit 084% (0,08, was den Prozentsatz darstellt, der zur Berechnung der monatlichen Schecks verwendet wird .. Diese letzte Zahl stellt das dar, was als „Nettoeinkommen“ bekannt ist ..

Ab wann kann ich Sozialleistungen beziehen?

Ab wann kann ich Sozialleistungen beziehen?Sie können bereits mit 62 Jahren Sozialleistungen beziehen, wenn Sie lange genug gearbeitet haben.Wenn Sie das 65. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, können Sie ab dem 7. Lebensjahr Leistungen beziehen

Quelle: https://www.socialsecurity.gov/publications/factsheets/retiree_guide_20140501

Ab wann kann ich Sozialleistungen beziehen?

Sie können bereits mit 62 Jahren Sozialleistungen beziehen, wenn Sie lange genug gearbeitet haben.Wenn Sie das 65. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, können Sie ab dem 7. Lebensjahr Leistungen beziehen

Wenn Sie bereits im Ruhestand sind, richtet sich Ihre volle Altersleistung nach den zurückgelegten angerechneten Dienstjahren.Der früheste Zeitpunkt, an dem Ihre volle Altersleistung fällig wird, ist der Monat nach dem Monat, in dem Ihr 75. Geburtstag liegt.

Weitere Informationen zur Sozialversicherung erhalten Sie auf unserer Website oder telefonisch unter 1-800-772-12

  1. Unter Umständen können Sie auch eine reduzierte Leistung beziehen, wenn Sie noch arbeiten. Wenn Sie bereits im Ruhestand sind, richtet sich Ihre volle Altersleistung nach den von Ihnen zurückgelegten angerechneten Dienstjahren.Das früheste Datum, an dem Ihre volle Altersrente fällig wird, ist der Monat nach Ihrem 75. Geburtstag. Weitere Informationen zur Sozialversicherung erhalten Sie auf unserer Website oder telefonisch unter 1-800-772-12
  2. Sie können auch eine reduzierte Leistung erhalten, wenn Sie noch arbeiten.

Wird meine Sozialversicherungsleistung gekürzt, wenn ich vor dem vollen Rentenalter in den Ruhestand gehe?

Wenn Sie in Rente gehen, wird Ihre Sozialversicherungsleistung auf der Grundlage Ihrer angerechneten Dienstjahre berechnet.Wenn Sie vor dem vollen Rentenalter (FRA) in Rente gehen, wird Ihre Leistung um einen Prozentsatz gekürzt, der als Vorruhestandszuschlag bezeichnet wird.Die Vorruhestandsentschädigung beträgt derzeit 6 %.Wenn Sie beispielsweise im Alter von 66 Jahren in den Ruhestand gehen und 30 Dienstjahre angerechnet haben, beträgt Ihre monatliche Leistung 1.152 USD.Wenn Sie im FRA-Alter von 70 Jahren mit 35 angerechneten Dienstjahren in den Ruhestand gehen, beträgt Ihre monatliche Leistung 1.308 USD.Die Vorruhestandsstrafe gilt für alle Leistungen, die nach Erreichen von FRA bezogen werden.

Wenn Sie bei Ihrer Ankunft in FRA noch arbeiten, werden alle Sozialversicherungsleistungen, die Sie erhalten, nicht von der Vorruhestandsstrafe betroffen.Wenn Sie jedoch aufhören zu arbeiten, bevor Sie FRA erreichen, und sich später entscheiden, in den Ruhestand zu gehen, werden alle Sozialversicherungsleistungen, die Sie erhalten, um den Betrag der Vorruhestandsstrafe gekürzt, selbst wenn Sie bei Renteneintritt mehr als 35 Dienstjahre angerechnet haben.

Wenn seit Ihrer letzten Gehaltsabrechnung weniger als 12 Monate vergangen sind und sicher ist, dass innerhalb eines Zeitraums von 12 Monaten oder weniger keine weitere Arbeit von Ihnen erwartet werden kann; dann kann SSA eine Verlängerung bis zu 36 Monate über das normale Rentendatum hinaus ohne Kürzung der SSI- oder DI-Zahlungen zulassen

Die Antwort auf diese Frage hängt von vielen Faktoren ab, unter anderem davon, wie lange Ihr letzter voller Gehaltsscheck zurückliegt und ob eine gute Chance besteht, dass innerhalb der nächsten zwölf Monate oder weniger eine weitere Arbeit von Ihnen zu erwarten ist.Im Allgemeinen jedoch, wenn seit Ihrer letzten vollen Gehaltsabrechnung weniger als zwölf Monate vergangen sind und keine gute Chance besteht, dass in naher Zukunft eine weitere Arbeit von Ihnen vernünftigerweise erwartet werden kann – innerhalb von zwölf Monaten oder weniger – kann SSA eine Verlängerung bis zu 36 zulassen Monate über das normale Rentendatum hinaus ohne Kürzung der SSI/DI-Zahlungen.

Um wie viel werden meine Sozialversicherungsleistungen gekürzt, wenn ich vor dem vollen Rentenalter in den Ruhestand gehe?

Wenn Sie in Rente gehen, wird Ihre Sozialversicherungsleistung um einen Prozentsatz gekürzt, der auf der Zeit basiert, die Ihnen bis zum Erreichen des vollen Rentenalters verbleibt.Die Kürzung wird als „Soziale Vorruhestandsstrafe“ bezeichnet.

Die Vorruhestandsstrafe der Sozialversicherung gilt für Personen, die vor Erreichen des vollen Rentenalters (FRA) in Rente gehen. Für die meisten Menschen ist FRA 66 Jahre alt.Wenn Sie vor FRA in Rente gehen, wird Ihre Sozialversicherungsleistung für jedes Jahr, in dem Sie vor FRA in Rente gegangen sind, um 6 % gekürzt.Das bedeutet, wenn Sie im Alter von 60 Jahren in den Ruhestand gehen, wäre Ihre monatliche Leistung etwa 1.200 US-Dollar geringer, als wenn Sie bis FRA gewartet hätten.

Es gibt einige Ausnahmen von der sozialversicherungspflichtigen Vorruhestandsstrafe.Waren Sie bei Eintritt in den Ruhestand invalid oder wurde Ihr Tod durch einen Notstand der öffentlichen Sicherheit während des aktiven Wehrdienstes verursacht, entfällt die Kürzung Ihrer Sozialleistungen.Und schließlich, wenn Sie nach Ihrer Pensionierung Anspruch auf Medicare Teil A oder B haben, werden stattdessen die vollen Sozialversicherungsleistungen, die Ihnen im Rahmen der Sozialversicherung zu zahlen gewesen wären, an Medicare gezahlt.

Auch wenn eine frühere Pensionierung Ihren monatlichen Scheck aus der Sozialversicherung früher verringern kann, ist es wichtig, daran zu denken, dass jede Kürzung der Leistungen aufgrund der Vorruhestandsstrafe der Sozialversicherung immer vorübergehend ist und schließlich verschwindet, solange die Zahlungen sowohl von der Sozialversicherung als auch planmäßig fortgesetzt werden Medicare.

Gibt es eine Grenze, wie viel Geld ich verdienen und trotzdem Sozialleistungen beziehen kann?

Es gibt keine Begrenzung, wie viel Geld Sie verdienen und trotzdem Sozialleistungen beziehen können.Übersteigt Ihr Einkommen jedoch eine bestimmte Grenze, kann ein Teil Ihrer Sozialversicherungsleistung gekürzt werden.Die Höhe Ihrer gekürzten Leistung hängt von der Höhe Ihres Einkommens und der Anzahl der Jahre ab, die Sie für die Sozialversicherung gearbeitet haben.Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Website oder rufen Sie uns unter 1-800-772-1213 an.

Wie wirkt sich die Arbeit nach der Pensionierung auf meine Sozialleistungen aus?

Wenn Sie in Rente gehen, richten sich Ihre Sozialversicherungsleistungen nach den zurückgelegten Berufsjahren.Wenn Sie 40 Jahre gearbeitet haben und im Alter von 65 Jahren in den Ruhestand gehen, beträgt Ihre volle Altersrente 16.920 USD pro Jahr.Wenn Sie jedoch nur 30 Jahre gearbeitet haben und im Alter von 70 Jahren in den Ruhestand gehen, beträgt Ihre volle Altersrente nur 13.120 USD pro Jahr.Die Höhe Ihrer Sozialversicherungsleistung richtet sich danach, wie viel Geld Sie während Ihrer Erwerbsjahre verdient haben.Ihre volle Rentenleistung wird nicht davon beeinflusst, ob Sie andere Einkünfte aus anderen Quellen als der Sozialversicherung haben (z. B. Renten oder persönliche Ersparnisse).

Die maximale Sozialversicherungsleistung, die eine Person in einem Jahr erhalten kann, beträgt 32,00 USD. Wenn Sie bereits Sozialversicherungsleistungen erhalten, wenn Sie in den Ruhestand treten, werden diese fortgesetzt, bis sie entweder aufgebraucht sind oder bis zum letzten Tag des Monats, nach dem sie enden würden du bist nicht in Rente gegangen.Wenn Kinder unter 18 Jahren bei Ihnen wohnen, die ebenfalls Sozialversicherungsleistungen beziehen (oder ihre eigenen individuellen Leistungen), werden diese Zahlungen auch nach dem Ende Ihrer eigenen Leistungen fortgeführt.Wenn jedoch keine Kinder bei Ihnen leben, die Sozialleistungen oder eigene Leistungen beziehen, enden alle Restzahlungen aus der Zeit vor Ihrer Pensionierung automatisch, sobald Ihre eigenen Zahlungen eingestellt wurden.Sie müssen sich möglicherweise an SSA wenden, um diese Zahlungen fortzusetzen, wenn Sie dies wünschen!

Es gibt keine festgelegte Frist, wann eine Person mit dem Bezug ihrer vollen Altersrente beginnen kann; es hängt davon ab, wann sie ihr volles Rentenalter (FRA) erreichen. Die FRA variiert je nach Geburtsdatum einer Person, liegt jedoch im Allgemeinen zwischen 66 und 68 Jahren für Personen, die zwischen 1943 und 1954 geboren wurden, und zwischen 65 und 67 Jahren für Personen, die zwischen 1955 und 196 geboren wurden

  1. Das bedeutet, dass, wenn Sie in einem Jahr mehr als diesen Betrag verdienen, ein Teil davon an die Social Security Administration (SSA) geht, um bei der Zahlung Ihrer Leistungen zu helfen, und der Rest bei Ihnen bleibt, um ihn als Einkommen zu verwenden.
  2. Sobald eine Person ihren FRA erreicht hat, erhält sie ab sofort monatliche Kontrollen, anstatt wie zuvor erwähnt bis zum Ende des Monats nach ihrem FRA zu warten.

Wenn ich wieder heirate, wirkt sich das auf meine Sozialversicherungsleistungen aus?

Wenn Sie in Rente gehen, basieren Ihre Sozialversicherungsleistungen auf dem kombinierten Einkommen von Ihnen und Ihrem neuen Ehepartner.Wenn Sie wieder heiraten, wirkt sich das Einkommen Ihres neuen Ehepartners nicht auf Ihre Sozialversicherungsleistungen aus.Wenn Sie sich jedoch scheiden lassen oder trennen, können sich etwaige Unterhalts- oder Unterhaltszahlungen, die Sie erhalten, darauf auswirken, wie viel Sozialversicherungsgeld Sie erhalten.