Was sind Eltern-PLUS-Darlehen?

Ausgabezeit: 2022-05-05

Parent PLUS-Darlehen sind eine Art Studentendarlehen, mit dem Eltern Geld leihen können, um die College-Kosten ihrer Kinder zu finanzieren.Für Eltern-PLUS-Darlehen gelten bestimmte Zulassungsvoraussetzungen, und die Zinssätze sind in der Regel höher als bei regulären Studentendarlehen. Bei der Kreditaufnahme über ein Eltern-PLUS-Darlehen sind einige Dinge zu beachten:1.Sie müssen der Hauptdarlehensnehmer des Darlehens2 sein.Das Darlehen muss verwendet werden, um Studiengebühren, Gebühren und andere Bildungskosten zu bezahlen3.Sie müssen an einer berechtigten Schule4 eingeschrieben sein.Ihr Kind muss eine geeignete Schule besuchen5.Der Gesamtbetrag, den Sie ausleihen können, ist auf 65.0006 $ begrenzt.Der Zinssatz für Eltern-PLUS-Darlehen ist in der Regel höher als bei regulären Studentendarlehen7.Die Rückzahlungsbedingungen variieren je nach Kreditwürdigkeit8.Es gibt keine Strafen, wenn Sie mit Ihrem Eltern-PLUS-Darlehen9 in Verzug geraten.Eltern-PLUS-Darlehen können nicht zur Finanzierung von Privatschulen oder Hochschulen verwendet werden10.Wenn Sie während Ihres Bachelor- oder Masterstudiums mehr als ein Eltern-PLUS-Darlehen abschließen, gelten für jedes weitere Darlehen eigene Rückzahlungsbedingungen und Zinssätze11. Eltern-Plus-Darlehen können auch zur Deckung der Lebenshaltungskosten während des Schulbesuchs Ihres Kindes beitragen12. Eltern, die ihre Einnahmen aus dem Eltern-Plus-Darlehen für den Kauf eines Eigenheims verwenden, müssen die Hypothekenzahlung möglicherweise nicht in ihr monatliches Budget aufnehmen13 einige Verpflichtungen im Zusammenhang mit der Verschuldung14. Kreditnehmer mit schlechter Kreditwürdigkeit haben es möglicherweise schwerer, einen Parent Plus Loan15 zu erhalten. Um mehr über die Möglichkeiten zur Finanzierung der Elternausbildung zu erfahren, besuchen Sie unsere Website unter www.studentloans.gov/parents/.Parental Education Financing OptionsStudentLoans .Gov bietet verschiedene Ressourcen, die Eltern helfen können, verschiedene Arten von Finanzierungsoptionen für die Elternbildung zu verstehen, die durch Programme der Bundesregierung verfügbar sind, z B. Perkins-Darlehen und direkt subventionierte Darlehen (früher bekannt als Federal Family Education Loans). Darüber hinaus bietet StudentLoans .Gov Informationen über private Bildungsfinanzierungsmöglichkeiten wie private Studentendarlehen und 529-Pläne16.- Perkins-Darlehen – Diese zinsgünstigen, staatlich garantierten Studentendarlehen bieten Studenten bis zu 5.500 USD pro Jahr an Unterstützung bei qualifizierten Studienkosten17.- Direkt Subventionierte Darlehen – Diese subventionierten Stafford-Darlehen bieten niedrigere Zinssätze und reduzierte monatliche Zahlungen, wenn Sie sich bereit erklären, feste monatliche Zahlungen über 10 Jahre zu leisten. - Federal Perkins Loan Program- Dieses Programm bietet Finanzierung für Lehrer, die Vollzeit in Schulen mit niedrigem Einkommen arbeiten20.- Federal Work Study Program- Dieses Programm bietet finanzielle Unterstützung für Studenten, die während des akademischen Semesters 20 Stunden pro Woche arbeiten21.– Private Studentendarlehen– Privat Studentendarlehen bieten variable APR-Sätze und flexible Rückzahlungsbedingungen22.– 529-Pläne– 529-Pläne ermöglichen par Sie haben direkten Zugriff auf Gelder, die aus Erträgen aus Investitionen in diese Konten angespart wurden23.– College-Sparkonten– College-Sparkonten bieten Steuervorteile, wenn sie für postsekundäre Bildungsausgaben verwendet werden24.– Money Matters Online Library – Die Money Matters Online Library bietet Artikel und Videos zu verwandten Online-Themen einschließlich Finanzplanung für Familien mit Kindern, die studieren25.– Unerwartete Ausgaben während des Auslandsstudiums –Studenten im Ausland müssen mit vielen unerwarteten Ausgaben rechnen, die sich schnell summieren können26.– Was passiert, wenn ich mein Studium nicht beende?–Ein vorzeitiger Studienabbruch hat verschiedene Konsequenzen27.– Wie bezahle ich das Studium, ohne mich zu verschulden?– Es gibt viele Möglichkeiten, wie Menschen für das College bezahlen können, ohne sich zu verschulden.

Eltern wenden sich oft an diese Art von Schulschwänzen, weil sie wissen, dass ihnen keine Gebühren im Zusammenhang mit dem Bewilligungsverfahren entstehen.

Wie funktionieren Eltern-PLUS-Darlehen?

Eltern-PLUS-Darlehen sind eine Art Studentendarlehen, mit dem Eltern Geld leihen können, um die Ausbildung ihrer Kinder zu finanzieren.Parent PLUS-Darlehen haben andere Bedingungen und Zinssätze als andere Arten von Studentendarlehen, aber sie sind normalerweise einfacher zu bekommen und haben niedrigere monatliche Zahlungen.

Parent PLUS-Darlehen können verwendet werden, um die Kosten für Studiengebühren, Gebühren, Unterkunft und Verpflegung, Bücher und andere Bildungsausgaben an jedem akkreditierten US-amerikanischen College oder jeder Universität zu decken.Die Kredithöhe, die Sie sich leihen können, hängt von Ihrem Einkommen und Ihrer Familiengröße ab.Möglicherweise können Sie auch ein Elterndarlehen PLUS erhalten, wenn Sie bereits in der Schule eingeschrieben sind und Ihr finanzielles Hilfspaket Mittel für Elterndarlehen enthält.

Um sich für ein Parent PLUS-Darlehen zu qualifizieren, müssen Sie bestimmte Zulassungsvoraussetzungen erfüllen: Sie müssen der gesetzliche Vormund des Kreditnehmers sein oder das Sorgerecht für den Kreditnehmer haben; Der Kreditnehmer muss ein berechtigtes US-College oder eine Universität besuchen; Das Darlehen kann nicht zur Finanzierung der Graduiertenschule verwendet werden; Und Sie müssen zustimmen, das Darlehen mit Zinsen und nicht mehr als 10 % Ihres bereinigten Bruttoeinkommens (AGI) zurückzuzahlen.

Wenn Sie Hilfe benötigen, um zu verstehen, wie Parent PLUS-Darlehen funktionieren, oder wenn Sie Fragen zur Beantragung eines Darlehens haben, wenden Sie sich an Ihren Kreditgeber oder besuchen Sie unsere Website unter www.studentloansgov . Wir geben Ihnen Informationen zur Online- oder telefonischen Beantragung sowie Tipps zur Genehmigung eines Kredits.

Wer hat Anspruch auf einen Elternkredit PLUS?

Ein Eltern-PLUS-Darlehen ist ein Darlehen, das Eltern aufnehmen können, um die Ausbildung ihrer Kinder zu finanzieren.Um Anspruch auf ein Eltern-PLUS-Darlehen zu haben, müssen Sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen: Sie müssen Eltern eines Schülers sein, der an einer berechtigten Schule eingeschrieben ist.

Sie müssen eine gute Bonität haben.

Ihr Einkommen darf 100 % der Armutsgrenze nicht überschreiten.

Der Gesamtbetrag Ihrer Darlehen darf die Kosten für den Besuch der Schule Ihres Kindes nicht übersteigen.

Ihr Darlehen hat einen festen Zinssatz und muss über 10 Jahre zurückgezahlt werden.Die Zinsen für Ihr Eltern-PLUS-Darlehen werden nicht auf andere finanzielle Verpflichtungen angerechnet, die Sie möglicherweise haben.Wer hat keinen Anspruch auf einen Elternkredit PLUS?Sie haben keinen Anspruch auf ein Eltern-PLUS-Darlehen, wenn Sie: mit einem Elternteil oder Erziehungsberechtigten des Schülers verheiratet sind

Das bedeutet, dass Ihr Ehepartner sich nicht auch Geld vom Staat leihen kann, um die Ausbildung Ihres Kindes zu finanzieren.Wenn Sie verheiratet sind, aber nicht mit Ihrem Ehepartner zusammenleben, kann er dennoch als Teil Ihres Haushalts betrachtet werden, um sich für dieses Kreditprogramm zu qualifizieren. Wie viel kann ich ausleihen?Der Höchstbetrag, den Sie ausleihen können, beträgt 65.000 USD pro Jahr, was 5.500 USD pro Monat entspricht.Diese Grenze umfasst sowohl direkte als auch indirekte Darlehen des Bildungsministeriums (ED). Was passiert, wenn ich mein Darlehen nicht zurückzahle?Wenn Sie Ihren Kredit nicht rechtzeitig zurückzahlen, kann ED verschiedene Maßnahmen ergreifen, darunter die Stornierung aller ausstehenden Salden Ihrer Kredite, die Pfändung von Löhnen oder die Beschlagnahme von Vermögenswerten. Warum sollte ich eine Kreditaufnahme über ED in Betracht ziehen?Es gibt viele Gründe, warum eine Kreditaufnahme über ED vorteilhaft sein kann: Die Zinssätze sind in der Regel niedriger als bei privaten Kreditgebern

Eine Bonitätsprüfung ist nicht erforderlich

Die Darlehensbeträge sind im Allgemeinen flexibel und hängen von den Budgetbeschränkungen der Familie ab. Wie beantrage ich ein Eltern-PLUS-Darlehen?Um sich online zu bewerben, besuchen Sie https://studentloanservicesonline2.ed.gov/.Oder gehen Sie zu einem unserer unten aufgeführten lokalen Büros und sprechen Sie mit einem unserer Vertreter über eine Bewerbung noch heute!Atlanta - 2138 Peachtree Street NE Boca Raton - 1601 N Federal Hwy Fort Lauderdale - 9595 NW 72nd Avenue Miami - 1211 Washington Ave North Palm Beach - 6600 Pines Boulevard Orlando - 1530 E Colonial Drive Tampa Bay Area - 813 N Dale Mabry Hwy West Palm Beach - 1401 South Congress Avenue Austin- 401 W 6th St Los Angeles- 900 West Olympic Blvd Chicago- 59 East Roosevelt Road Columbus- 116 S High Street Hartford- 370 Main Street New York City- 101 Park Place Omaha- 620 Farnam St Philadelphia- 1209 Walnut Street San Diego – 2350 El Cajon Blvd Seattle Tacoma – 1111 Pacific Ave Washington D.C.

Wie viel kann ich mir mit einem Elternkredit PLUS leihen?

Ein Eltern-PLUS-Darlehen ist ein Darlehen, das Eltern aufnehmen können, um die Ausbildung ihrer Kinder zu finanzieren.Der Höchstbetrag, den Sie mit einem Parent PLUS-Darlehen ausleihen können, entspricht Ihrem Gesamteinkommen, einschließlich aller Sozialversicherungsleistungen, die Sie möglicherweise erhalten.

Um Anspruch auf ein Elterndarlehen PLUS zu haben, müssen Sie bestimmte Anspruchsvoraussetzungen erfüllen und in den 12 Monaten vor der Beantragung mindestens 180 Tage lang Vollzeit beschäftigt gewesen sein.Außerdem müssen Sie im vergangenen Jahr für mindestens die Hälfte des gesamten Unterhalts Ihres Kindes aufgekommen sein.

Der Zinssatz für ein Parent PLUS-Darlehen ist in der Regel höher als die Zinssätze für andere Arten von Darlehen, aber nicht so hoch wie die Zinssätze für Studentendarlehen des Bundes.Die monatliche Mindestzahlung für ein Parent PLUS-Darlehen ist normalerweise geringer als die, die Sie für ein Bundesstudentendarlehen mit ähnlichen Bedingungen zahlen müssten.

Wenn Sie sich für einen Elternkredit PLUS entscheiden, besprechen Sie dies unbedingt vorab mit Ihrem Kreditgeber, damit Sie wissen, welche Rückzahlungsmöglichkeiten Ihnen zur Verfügung stehen.Sie können auch in Betracht ziehen, einen Online-Rückzahlungsrechner zu verwenden, um zu sehen, wie viel Geld Sie jeden Monat zurückzahlen müssten, wenn Sie diese Option wählen.

Wann muss ich ein Eltern-PLUS-Darlehen zurückzahlen?

Ein Eltern-PLUS-Darlehen ist ein Darlehen, das Eltern aufnehmen können, um die Ausbildung ihrer Kinder zu finanzieren.Sie müssen das Darlehen zurückzahlen, wenn Ihr Kind das College oder die Schule verlässt, je nachdem, was zuerst eintritt.Wenn Ihr Kind die Hochschule nicht innerhalb von 10 Jahren nach Abschluss des Darlehens abschließt, müssen Sie möglicherweise früher mit der Rückzahlung des Darlehens beginnen.

Wie hoch ist der Zinssatz für ein Eltern-PLUS-Darlehen?

Ein Eltern-PLUS-Darlehen ist ein Darlehen, das Eltern zur Finanzierung der Studienkosten aufnehmen können.Der Zinssatz für ein Parent PLUS-Darlehen ist in der Regel höher als der Zinssatz für andere Arten von Darlehen, hängt jedoch vom Darlehensprogramm und dem Kreditgeber ab.Im Allgemeinen liegt der Zinssatz für ein Parent PLUS-Darlehen zwischen 6,8 % und 7,9 %.

Sind mit einem Eltern-PLUS-Darlehen Gebühren verbunden?

Ein Eltern-PLUS-Darlehen ist eine Art Darlehen, das Eltern aufnehmen können, um die Ausbildung ihrer Kinder zu finanzieren.Mit einem Parent PLUS-Darlehen sind keine Gebühren verbunden, aber der Zinssatz kann höher sein als bei anderen Arten von Darlehen.Eltern sollten sich vor Abschluss eines Eltern-PLUS-Darlehens immer mit einem Finanzberater beraten.

Wie beantrage ich einen Elternkredit PLUS?

Eltern-PLUS-Darlehen sind eine Art bundesstaatliches Studentendarlehen, mit dem Eltern bis zu den Gesamtkosten der Ausbildung ihres Kindes einen Kredit aufnehmen können.Um sich für ein Eltern-PLUS-Darlehen zu qualifizieren, müssen Sie bestimmte Zulassungsvoraussetzungen erfüllen und einen Antrag stellen.

Um einen Elternkredit PLUS zu beantragen, müssen Sie zunächst die Einkommenshöhe Ihrer Familie ermitteln.Das Einkommen Ihrer Familie basiert auf Ihrem bereinigten Bruttoeinkommen (AGI) und der Anzahl der unterhaltsberechtigten Personen, die Sie zusätzlich zu sich selbst haben.Sie können Ihren AGI mit einer der folgenden Methoden ermitteln:

Sobald Sie die Einkommenshöhe Ihrer Familie kennen, können Sie diese Informationen verwenden, um festzustellen, ob Sie sich für einen Elternkredit PLUS qualifizieren.Wenn Sie sich qualifizieren, können Sie den Bewerbungsprozess beginnen, indem Sie den kostenlosen Antrag auf Bundesstudienbeihilfe (FAFSA) ausfüllen. Die FAFSA stellt Fragen zu Ihrer finanziellen Situation und wie viel Geld Sie sich leihen möchten.Außerdem müssen Sie Angaben zum Einkommen und zur Kreditwürdigkeit Ihrer Eltern machen.Sobald Sie das FAFSA ausgefüllt und mit Ihren anderen erforderlichen Unterlagen eingereicht haben, beginnen die Schulen mit dem Versenden von Benachrichtigungen über verfügbare Stipendien und Zuschüsse, die für die Studienkosten verwendet werden könnten.

Wenn alles gut geht, senden die Hochschulen nach Einreichung aller Unterlagen Zulassungs- und Darlehensangebote, die von der Annahme abhängig sind und eine Schätzung der Höhe jedes Darlehens nach Rückzahlung zuzüglich aufgelaufener Zinsen von 6 % enthalten.Eltern sollten diese Schätzungen sorgfältig prüfen, da einige Darlehen möglicherweise mehr als eine Zahlung erfordern, während andere nur eine Rate pro Jahr erfordern, je nach den von den Kreditgebern festgelegten Bedingungen.Sobald die Schüler in die Schule aufgenommen wurden und von den Kreditgebern benachrichtigt wurden, dass sie für Hilfspakete einschließlich Eltern-PLUS-Darlehen genehmigt wurden, sollten die Schüler Schuldscheine unterzeichnen, in denen sie nicht nur die Rückzahlung von Krediten, sondern auch alle damit verbundenen Gebühren wie verspätete Zahlungen oder Vorfälligkeitsentschädigungen unterzeichnen, die bei Zahlungen anfallen können nicht rechtzeitig gemäß vertraglicher Vereinbarung zwischen Kreditnehmer/Kreditnehmer & Servicer(s) erfolgen.Nach der Unterzeichnung von Schuldscheindarlehen sind die Kreditnehmer rechtlich an das Vertragsrecht gebunden, das es ihnen verbietet, ohne schriftliche Genehmigung von Kreditgebern, die finanzielle Unterstützung in Form von Eltern-Plus-Darlehen gewährt haben, von der Schule zurückzutreten

Im Folgenden finden Sie allgemeine Schritte, die Studenten normalerweise unternehmen, wenn sie ein Eltern-Plus-Darlehen beantragen:

Schritt eins: Bestimmung der Berechtigung

Sie müssen bestimmte Anspruchsvoraussetzungen erfüllen, um für ein Eltern-Plus-Darlehen in Frage zu kommen, einschließlich eines bereinigten Bruttoeinkommens (AGI), der Erfüllung der Abhängigkeitsrichtlinien und der Einreichung eines Antrags mit den erforderlichen Unterlagen.Ihr AGI wird entweder mit den Anweisungen des IRS-Formulars 1040 oder mit einem der vielen Online-Rechner wie TurboTax oder TaxACT ermittelt. Abhängigkeitsrichtlinien besagen, dass nicht mehr als die Hälfte Ihres kombinierten Haushaltseinkommens aus anderen Quellen als dem von Ihnen, Ihrem Ehepartner oder unterhaltsberechtigten Kindern verdienten Lohn stammen darf. Um die Elternbeitragsprozentsätze zu berechnen, dividieren Sie die gesamten Elternbeiträge durch das gesamte Haushaltseinkommen. Füllen Sie schließlich das FSA-Formular mit den entsprechenden Unterlagen aus, z. B. W-2-Formulare, aus denen das Einkommen und die gezahlten Steuern usw.

  1. Verwenden Sie die Anweisungen des IRS-Formulars 1040;
  2. Holen Sie sich Hilfe von einem Steuerberater; oder
  3. Verwenden Sie Online-Rechner wie TurboTax oder TaxACT.
  4. Bestimmen Sie die Berechtigung. Füllen Sie den kostenlosen Antrag auf Bundesstudienbeihilfe (FAFSA) aus. Empfehlungsschreiben einholen Bewerbung einreichen Bescheid über Aufnahme in die Schule erhalten Schuldschein unterschreiben Rückzahlung beginnen 8 ) Fortschritt monatlich überwachen 9 ) Bei Bedarf Nachzahlungen leisten 10 ) Absolvieren!Herzliche Glückwünsche!

Kann ich einen Mitunterzeichner für mein Eltern-PLUS-Darlehen bekommen?

Eltern-PLUS-Darlehen sind eine Art Studienkredit, mit dem Eltern gemeinsam Geld leihen können.Ein Mitunterzeichner kann Ihnen dabei helfen, ein Parent PLUS-Darlehen zu erhalten, wenn Sie keine ausreichende Kredithistorie haben oder wenn Sie eine schlechte Kreditwürdigkeit haben.Sie müssen sich die Zahlungen für das Darlehen leisten können, und Ihr Mitunterzeichner muss zustimmen, das Darlehen mitzuzeichnen.

Muss ich eine Aufnahmeberatung absolvieren, bevor ich mein Darlehen erhalte?

Eltern-PLUS-Darlehen sind eine Art bundesstaatliches Studentendarlehen, mit dem Eltern bis zu den Gesamtkosten der Studiengebühren und Gebühren ihres Kindes an teilnehmenden Colleges und Universitäten Kredite aufnehmen können.Parent PLUS-Darlehen haben bestimmte Anspruchsvoraussetzungen, einschließlich einer Vollzeitbeschäftigung, einer gültigen Sozialversicherungsnummer und keinem Zahlungsverzug bei anderen Schulden.Sie müssen keine Aufnahmeberatung absolvieren, bevor Sie Ihr Darlehen erhalten.Wenn Sie jedoch mehr als den Standardbetrag für ein Eltern-PLUS-Darlehen (basierend auf Ihrem Einkommen) leihen, sollten Sie möglicherweise eine Aufnahmeberatungssitzung absolvieren, da dies Ihnen helfen kann, die Bedingungen des Darlehens und seine Möglichkeiten besser zu verstehen Ihre finanzielle Zukunft beeinflussen.

Wird mein Guthaben geprüft, wenn ich einen Eltern-PLU beantrage?

Eltern-PLUS-Darlehen sind eine Art Studentendarlehen, das Eltern leihen können, um die Ausbildung ihrer Kinder zu finanzieren.Die Bonitätsprüfung ist nicht erforderlich, kann aber von Vorteil sein, wenn Sie die besten verfügbaren Zinssätze erhalten möchten.Sie sollten auch bedenken, dass Parent PLUS-Darlehen strengere Rückzahlungsanforderungen haben als andere Arten von Studentendarlehen.