Was ist ein Zivilgericht?

Ausgabezeit: 2022-06-24

Ein Zivilurteil ist ein Gerichtsbeschluss, der jemanden anweist, Geld an eine andere Person zu zahlen.Es kann in Ihrer Kreditauskunft erscheinen, wenn Sie verpflichtet sind, die Urteilsschuld zu bezahlen. Warum sollte ich etwas über ein Zivilurteil wissen müssen?Wenn Sie ein Zivilurteil haben, könnte dies Ihre Fähigkeit beeinträchtigen, in Zukunft Kredite oder Kreditkarten zu erhalten.Außerdem könnte es für Sie schwierig sein, einen Job zu finden. Wie kann ich herausfinden, ob ich ein Zivilurteil habe?Sie können Ihre Kreditauskunft überprüfen, indem Sie www.annualcreditreport.com besuchen und Ihren Namen und Ihre Sozialversicherungsnummer eingeben.Sie können sich auch an eine der drei großen Kreditauskunfteien (Equifax, Experian, TransUnion) wenden und sie bitten, Ihnen eine Kopie Ihrer aktuellen Kreditauskunft zuzusenden.Wenn in Ihrem Bericht ein Zivilurteil aufgeführt ist, wird es gelb hervorgehoben."

Ein Zivilurteil ist eine gerichtliche Anordnung, die eine andere Person (den Schuldner) auffordert, Geld zu zahlen (den Gläubiger). Diese Art von Auftrag kann in Ihrer Kreditauskunft erscheinen, wenn Sie die Schulden im Rahmen des Vergleichsverfahrens begleichen müssen oder weil Sie vor Gericht für haftbar erklärt wurden.Zu den Gründen, warum diese Informationen in Ihrer Kreditdatei erscheinen könnten, gehören:

Diese Informationen können sich auf Ihre Fähigkeit auswirken, in Zukunft Darlehen oder andere Formen der finanziellen Unterstützung zu erhalten, sowie darauf, wie leicht Sie möglicherweise eine Beschäftigung finden, wenn Sie solche Dinge wünschen.

Wie wirkt sich ein Zivilurteil auf Ihre Kreditwürdigkeit aus?

Ein Zivilurteil gilt nicht als strafrechtliche Verurteilung in Ihrer Kreditauskunft.Wenn Sie jedoch ausstehende Urteile oder Pfandrechte gegen Sie haben, werden diese in Ihrer Kreditauskunft angezeigt.Dies könnte sich auf Ihre Punktzahl auswirken, da dies darauf hindeuten kann, dass Sie Ihre Schulden nicht zurückzahlen können.Wenn Sie Ihre Kreditwürdigkeit verbessern möchten, ist es wichtig, alle Ihre Rechnungen pünktlich zu bezahlen und alle ausstehenden Urteile oder Pfandrechte unter Kontrolle zu halten.

Erscheinen zivilrechtliche Urteile in Ihrer Kreditauskunft?

Auf diese Frage gibt es keine allgemeingültige Antwort, da sie von Ihrer individuellen Bonität und Kreditwürdigkeit abhängt.Im Allgemeinen wird jedoch wahrscheinlich ein Zivilurteil in Ihrer Kreditauskunft erscheinen, wenn Sie in der Vergangenheit verklagt wurden oder wenn Sie einen ausstehenden Saldo aus einem Zivilurteil haben.Darüber hinaus werden alle gegen Sie gerichteten Pfandrechte oder Urteile den Kreditgebern gemeldet.Wenn Sie Ihre Kreditwürdigkeit verbessern möchten, ist es wichtig, alle Ihre offenen Schuldenkonten im Auge zu behalten und sicherzustellen, dass keines von ihnen einen ausstehenden Saldo aus einem Zivilurteil hat.

Wie lange bleiben Zivilurteile in Ihrer Kreditauskunft?

Es gibt keine festgelegte Frist für zivilrechtliche Urteile, die in Ihrer Kreditauskunft verbleiben, aber in der Regel bleiben sie etwa 7 Jahre lang in Ihrem Bericht.Dieser Zeitrahmen kann je nach Kreditauskunftei und Urteil selbst variieren.Es ist wichtig zu bedenken, dass es immer eine gute Idee ist, sich bei ausstehenden zivilrechtlichen Urteilen an Ihr Kreditbüro zu wenden und negative Informationen anzufechten, die damit verbunden sein könnten.Dies kann dazu beitragen, Ihre Gesamtkreditwürdigkeit zu verbessern und die Chancen zu verringern, für zukünftige Kredite oder Kreditkarten genehmigt zu werden.

Können Sie ein Zivilurteil aus Ihrer Kreditauskunft entfernen lassen?

Auf diese Frage gibt es keine allgemeingültige Antwort, da sie von der spezifischen Situation und Kredithistorie des Einzelnen abhängt.Im Allgemeinen erscheint ein Zivilurteil jedoch nicht in einer Kreditauskunft, es sei denn, es wurde als rechtskräftiges Urteil von einem Gericht eingetragen.Wenn das Urteil erfüllt oder abgewiesen wurde, wird es aus Ihrem Bericht entfernt.Darüber hinaus erscheint das Urteil nicht in Ihrer Kreditauskunft, wenn Sie die Schulden vollständig getilgt oder im Konkurs erlassen haben.

Wie können Sie Ihre Kreditwürdigkeit nach einem Zivilurteil verbessern?

Wenn Sie ein Zivilurteil erhalten, kann es in Ihrer Kreditauskunft erscheinen.Dies kann sich auf verschiedene Weise auf Ihre Punktzahl auswirken:

- Ihre Kreditauslastungsquote (die Höhe der Schulden im Verhältnis zu Ihrem verfügbaren Kredit) könnte steigen, was es für Sie schwieriger machen würde, neue Kredite genehmigt zu bekommen.

- Ihre Kreditgeschichte könnte beeinträchtigt werden, wenn das Urteil groß genug ist.Dies könnte zu höheren Zinssätzen für zukünftige Kreditaufnahmen und potenziellen Problemen bei der Genehmigung eines Kredits in der Zukunft führen.

-Wenn Sie eine niedrige Kreditwürdigkeit haben, könnte ein zivilrechtliches Urteil dazu führen, dass sie noch weiter sinkt.In diesem Fall kann es für Sie schwierig sein, sich für Kredite zu qualifizieren oder andere Arten von Finanzprodukten zu erhalten.

Es gibt mehrere Dinge, die Sie tun können, um Ihre Chancen zu verbessern, negative Folgen eines Zivilurteils zu vermeiden:

- Stellen Sie sicher, dass alle Ihre Rechnungen jeden Monat pünktlich und vollständig bezahlt werden.Dies wird dazu beitragen, Ihr Gesamtschuldenprofil zu verbessern und die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass Gläubiger Urteile als ausstehende Verbindlichkeit betrachten.

- Behalten Sie alle Gerichtsverfahren im Auge, die sich auf Ihre Kreditwürdigkeit auswirken könnten – dazu gehören alle Gerichtstermine im Zusammenhang mit dem Urteil selbst sowie alle Berufungen, die möglicherweise eingelegt werden.Versuchen Sie nach Möglichkeit, Streitigkeiten schnell zu lösen, damit sie sich nicht auf Ihre Kreditwürdigkeit auswirken.

-Überwachen Sie Ihre Kreditauskunft regelmäßig und bestreiten Sie gegebenenfalls ungenaue Informationen – dazu gehört alles, was mit dem Urteil selbst zusammenhängt, wie z. B. falsche Salden oder ausstehende Zahlungen.Dies kann dazu beitragen, Ihre Punktzahl vor potenziellen Schäden zu schützen, die durch das Urteil selbst sowie durch nachfolgende Ereignisse verursacht werden, die nichts mit dem Fall selbst zu tun haben (z. B. Verlust des Arbeitsplatzes oder Konkurs).

Welche anderen Möglichkeiten gibt es, um Ihre Kreditwürdigkeit zu verbessern, abgesehen von der Begleichung eines Zivilurteils?

Neben der Begleichung eines Zivilurteils gibt es noch einige andere Möglichkeiten, Ihre Kreditwürdigkeit zu verbessern.Eine Möglichkeit besteht darin, Ihre Kreditauslastung niedrig zu halten, indem Sie nur den Kreditbetrag verwenden, den Sie benötigen, und nicht mehr.Eine andere Möglichkeit besteht darin, eine gute Historie pünktlicher Zahlungen zu haben, die beim Aufbau Ihrer Kreditwürdigkeit helfen wird.Stellen Sie schließlich sicher, dass Sie die Geschäftsbedingungen Ihrer Kreditkarten und Kredite verstehen, damit Sie mögliche Strafen oder Gebühren vermeiden können, wenn Sie eine Zahlung verpassen.

Wenn ich eine schlechte Kreditwürdigkeit habe, kann ich trotzdem Kredite/Kreditkarten erhalten?

Auf diese Frage gibt es keine allgemeingültige Antwort, da die Auswirkungen einer schlechten Kreditwürdigkeit auf Ihre Fähigkeit, Kredite oder Kreditkarten zu erhalten, je nach Art des Kredits oder der Kreditkarte, die Sie beantragen, und Ihrer Person variieren Lage.Im Allgemeinen kann sich eine schlechte Kreditwürdigkeit jedoch negativ auf Ihre Chancen auswirken, für ein Darlehen oder eine Kreditkarte genehmigt zu werden, insbesondere wenn Sie eine weniger als perfekte Kredithistorie haben.Darüber hinaus können Kreditgeber auch höhere Zinssätze für Kredite und Kreditkarten verlangen, die an Personen mit schlechterer Kreditwürdigkeit ausgegeben werden.Auch wenn eine schlechte Kreditwürdigkeit nicht automatisch bedeutet, dass Sie nicht für einen Kredit oder eine Kreditkarte zugelassen werden, ist dies definitiv etwas, das Sie im Hinterkopf behalten sollten, wenn Sie Ihre finanzielle Situation verbessern möchten.

Werden meine Zinssätze höher sein, wenn ich aufgrund eines Zivilurteils eine schlechte Kreditwürdigkeit habe?

Auf diese Frage gibt es keine allgemeingültige Antwort, da die Auswirkungen eines zivilrechtlichen Urteils auf Ihre Kreditwürdigkeit von Ihrer individuellen Situation abhängen.Im Allgemeinen kann die Aufnahme eines zivilrechtlichen Urteils in Ihre Kreditauskunft jedoch zu höheren Zinssätzen und anderen finanziellen Herausforderungen führen, wenn Sie versuchen, in Zukunft Kredite zu erhalten oder Geld zu leihen.Wenn Sie sich also Sorgen über die möglichen negativen Auswirkungen eines zivilrechtlichen Urteils auf Ihre Kreditwürdigkeit machen, ist es wichtig, mit einem erfahrenen Kreditberater zu sprechen, um sich beraten zu lassen, wie Sie sich am besten schützen können.

Kann mir die Insolvenz helfen, meine Schulden aus einem Zivilurteil gegen mich loszuwerden?

Ja, Konkurs kann Ihnen helfen, Ihre Schulden aus einem Zivilurteil gegen Sie loszuwerden.Der Konkurs ermöglicht es Ihnen, alle Ihre zivilrechtlichen Schulden mit Ausnahme bestimmter Unterhalts- und Unterhaltszahlungen zu begleichen (entfernen).Das bedeutet, dass alles Geld, das übrig bleibt, nachdem Sie alle Ihre anderen Schulden abbezahlt haben, an die Gläubiger überwiesen wird, die dann klagen können, um ihren Anteil zu erhalten.Der Konkurs ist jedoch keine Garantie dafür, dass ein Gläubiger die Schulden nicht eintreiben wird.Sie sollten dennoch einen Anwalt konsultieren, wenn Sie über diese Möglichkeit besorgt sind.

Was soll ich tun, wenn ich wegen einer Schuld verklagt werde und nicht möchte, dass meine Chancen auf gute zukünftige Kredit-/Kreditkartengenehmigungen ruiniert werden?

Es gibt ein paar Dinge, die Sie tun können, um die Auswirkungen eines Zivilurteils auf Ihre Kreditauskunft zu minimieren.Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie über eine aktuelle Kopie Ihrer Kreditauskunft verfügen, damit Sie sehen können, ob abfällige Informationen hinzugefügt wurden.Wenn dies der Fall ist, wenden Sie sich an die Kreditauskunftei, die Ihren Bericht erstellt hat, und bitten Sie sie, das Urteil aus Ihrer Akte zu entfernen.Sie können auch in Betracht ziehen, einen Kreditüberwachungsdienst in Anspruch zu nehmen, falls zukünftige Kredite oder Kreditkartenanträge eine gute Historie von Schuldenzahlungen erfordern.Denken Sie schließlich daran, dass selbst wenn ein Zivilurteil in Ihrer Kreditauskunft erscheint, es immer noch möglich ist, für zukünftige Kredite und Kreditkarten genehmigt zu werden, wenn Sie insgesamt eine gute finanzielle Verantwortung haben.

Gibt es noch etwas, was ich tun kann, außer Insolvenz anzumelden, um zu versuchen, diese Schulden zu begleichen und meine schlechte Kreditwürdigkeit zu verbessern, die durch das Urteil gegen mee13 verursacht wurde?

Es gibt nicht viel, was Sie tun können, um Ihre Kreditwürdigkeit zu verbessern, außer Insolvenz anzumelden.Ein zivilrechtliches Urteil wird in Ihrer Kreditauskunft als negativer Punkt erscheinen und wird sich wahrscheinlich auf Ihre Kreditwürdigkeit auswirken.Sie können auch erwägen, mit einer Kreditberatungsstelle über Möglichkeiten zur Verbesserung Ihrer Kreditwürdigkeit zu sprechen.