Was ist ein Selbstbehalt?

Ausgabezeit: 2022-04-18

Ein Selbstbehalt ist der Betrag, den Sie für Gesundheitsleistungen bezahlen, bevor Ihre Versicherung zu zahlen beginnt.Mit anderen Worten, es ist der Betrag, den Sie aus eigener Tasche aufbringen müssen, bevor Ihr Krankenversicherungsschutz „einsetzt“.Nehmen wir zum Beispiel an, Ihre Krankenversicherung hat einen Selbstbehalt von 500 $.Das bedeutet, dass Sie die ersten 500 USD der gedeckten medizinischen Kosten selbst bezahlen müssen.Nachdem Sie diesen Betrag bezahlt haben, beginnt Ihr Versicherer, die Rechnung zu übernehmen (einen Teil oder alle verbleibenden Kosten zu zahlen).

Die Selbstbeteiligung kann von Krankenkasse zu Krankenkasse stark variieren.Sie können so niedrig wie 0 $ sein (was bedeutet, dass Ihr Versicherer sofort mit der Zahlung beginnen würde) oder bis zu mehreren tausend Dollar betragen.

Warum gibt es Selbstbehalte?

Selbstbehalte tragen dazu bei, die Prämien niedrig zu halten, indem die Versicherungsnehmer an den Kosten ihrer Pflege beteiligt werden.Je höher die Selbstbeteiligung, desto niedriger fällt in der Regel die Prämie aus.Das bedeutet natürlich auch, dass Sie im Bedarfsfall mehr Geld berappen müssen.

Einige Pläne verzichten auf Selbstbehalte für vorbeugende Pflegeleistungen wie Impfungen und Vorsorgeuntersuchungen (die wichtig sind, um eine gute Gesundheit zu erhalten und Probleme frühzeitig zu erkennen).

Muss ich meine Franchise auf einmal bezahlen?

Nein – die meisten Menschen zahlen nicht ihre gesamte Selbstbeteiligung auf einmal (es sei denn, sie haben eine sehr niedrige Selbstbeteiligung oder überhaupt keine Selbstbeteiligung). Stattdessen leisten sie normalerweise monatliche Zahlungen zusammen mit ihren Prämien (dem festen Betrag, den sie jeden Monat für ihren Krankenversicherungsschutz zahlen). Wenn sie dann im Laufe des Jahres medizinische Versorgung benötigen, reduzieren sie schrittweise ihre Selbstbehalte, bis sie ihre maximale Selbstbeteiligungsgrenze erreichen (mehr dazu weiter unten).

Maximierung Ihres Krankenversicherungsschutzes: Erfüllung Ihrer Selbstbeteiligung vs. Mitversicherung vs. Selbstbeteiligungslimit ____________________________________________ Was genau ist also eine Mitversicherung?Eine Mitversicherung liegt vor, wenn SIE für einen Prozentsatz IHRER Arztrechnung verantwortlich sind, nachdem Sie IHRE jährliche Selbstbeteiligung beglichen haben. Beispiel: Nehmen wir an, Ihr Unternehmen bietet zwei verschiedene Krankenversicherungspläne an – Plan A und Plan B – und beide Pläne haben unterschiedliche Selbstbeteiligungsgrenzen, aber ähnliche Selbstbehalte und Mitversicherungen. Sie wählen Plan A, weil er eine niedrigere monatliche Prämie hat als Plan B; Nachdem Sie jedoch krank geworden sind, stellen Sie fest, dass Sie, obwohl Sie Ihre jährliche Selbstbeteiligung bereits mit Plan A erfüllt haben, immer noch 20 % Ihrer Rechnung schulden, da sie zu 80/20 mitversichert sind (80 % vom Versicherer abgedeckt, 20 % für den Patienten).Wenn Sie sich für Plan B entschieden hätten, würde Ihr Unternehmen IHRE Rechnung zu 100 % übernehmen, nachdem SIE IHREN Selbstbehalt erfüllt haben, da ihre Mitversicherung 100 % beträgt.An diesem Punkt könnten einige Leute zu Plan B wechseln, obwohl es monatlich mehr kostet, weil es ihnen viel erspart, bevor es endet. Bitte bedenken Sie jedoch, dass Wechselpläne nicht immer möglich sind, also erkundigen Sie sich bitte vorher bei Ihrer Personalabteilung, um sicherzugehen!Es gibt auch einige Fälle, in denen Unternehmen "First Dollar Coverage" anbieten, was bedeutet, dass es keinen Abzug gibt und sie alles von Anfang an abdecken! Wie groß wäre es, wenn Unternehmen diesen Vorteil anbieten würden?! Leider ist diese Art der Vollkaskoversicherung mit einem höheren Preis verbunden, so dass es wirklich nur von Ihrem Budget abhängt und welche Art von Angeboten am besten zu den Bedürfnissen Ihrer Familie passt! Ein weiterer wichtiger Faktor, den Sie berücksichtigen sollten, ist, was ein maximales Out-of-Pocket-Limit ist. Dies ist einfach ausgedrückt das meiste, was Sie oder jemand in Ihrem Haushalt je aus der Tasche zahlen müssen, egal wie hoch die Arztrechnungen auch sein mögen! Wenn dieser Betrag erreicht ist, werden alle zusätzlichen Kosten anschließend in irgendeiner Form vom Versicherer bezahlt, bis das nächste Kalenderjahr wieder beginnt, und dann wird alles auf Null zurückgesetzt.

Was ist der Mindestbetrag, den Sie zahlen müssen, bevor Ihre Versicherung etwas abdeckt?

Der Selbstbehalt ist der Mindestbetrag, den Sie zahlen müssen, bevor Ihre Versicherung etwas abdeckt.Diese beträgt normalerweise 100 oder 250 US-Dollar.

Wie viel kostet eine Selbstbeteiligung in der Regel?

Ein Selbstbehalt ist ein Prozentsatz der Kosten der Krankenversicherung, den Sie bezahlen müssen, bevor der Versicherer alle medizinischen Kosten übernimmt.Die Höhe Ihres Selbstbehalts kann je nach Art Ihrer Police variieren.

Haben alle Krankenkassen einen Selbstbehalt?

Nein, nicht alle Krankenkassen haben einen Selbstbehalt.Einige Tarife haben eine Mitversicherung oder einen Zuzahlungsbetrag, der bezahlt werden muss, bevor der Versicherungsschutz beginnt.

Ist eine hohe Selbstbeteiligung gut oder schlecht für mich?

Eine hohe Selbstbeteiligung ist in der Regel gut für Sie, wenn Sie krankenversichert sind.Dies bedeutet, dass Sie einen geringeren Prozentsatz Ihrer medizinischen Kosten aus eigener Tasche bezahlen müssen, bevor Ihre Versicherung diese übernimmt.Dadurch können Sie langfristig Geld sparen.Wenn Sie jedoch keine Krankenversicherung haben oder Ihre Police einen niedrigen Selbstbehalt hat, lohnt es sich möglicherweise nicht, eine mit einem hohen Selbstbehalt zu kaufen.Sie müssten jeden Monat mehr aus eigener Tasche bezahlen, als Ihre Selbstbeteiligung abdecken würde.

Habe ich eine hohe Selbstbeteiligung, kann ich dann trotzdem Pflege bekommen, wenn ich sie brauche?

Ein hoher Selbstbehalt in der Krankenversicherung bedeutet, dass Sie einen bestimmten Betrag aus eigener Tasche bezahlen müssen, bevor Ihr Versicherer die medizinischen Kosten übernimmt.Dies kann Ihnen helfen, zu vermeiden, dass Sie viel Geld für Arztrechnungen ausgeben müssen, wenn etwas Ernstes passiert.Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass eine hohe Selbstbeteiligung nicht bedeutet, dass Sie niemals in der Lage sein werden, Pflege zu erhalten, wenn Sie sie benötigen.Sie haben möglicherweise weiterhin Anspruch auf Versicherungsschutz durch das Notaufnahme- oder Krankenhausprogramm Ihres Versicherers.

Kann ich meinen abzugsfähigen Betrag selbst wählen?

Ja, Sie können Ihren eigenen Abzugsbetrag wählen.Die Versicherungsgesellschaft kann jedoch eine Begrenzung festlegen, wie viel Sie jedes Jahr abziehen können.

Was ist, wenn ich mir meine Selbstbeteiligung nicht leisten kann?

Wenn Sie sich Ihre Selbstbeteiligung nicht leisten können, können Sie sich möglicherweise von einer Krankenkasse helfen lassen.Unter Umständen können Sie Ihren Selbstbehalt senken oder sogar ganz darauf verzichten.Sprechen Sie auch mit Ihrer Krankenkasse über weitere Möglichkeiten, Ihre Kosten zu senken.

Wie wirkt sich eine höhere Selbstbeteiligung auf meine Prämienzahlungen aus?

Ein höherer Selbstbehalt wirkt sich auf zwei Arten auf die Prämienzahlung aus.Erstens wird es den Geldbetrag reduzieren, den Sie für Gesundheitsleistungen aus eigener Tasche bezahlen müssen.Zweitens, wenn Sie während eines Jahres mehr Gesundheitsleistungen in Anspruch nehmen, als Ihre Selbstbeteiligung zulässt, kann Ihre Versicherungsgesellschaft Ihnen eine zusätzliche Gebühr berechnen, die als „Zuzahlung“ bezeichnet wird.

Welche Möglichkeiten gibt es, um sicherzustellen, dass ich meine Selbstbeteiligung bei der Krankenversicherung abdecken kann?

Einige Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass Sie Ihre Selbstbehalte bei der Krankenversicherung abdecken können, umfassen: einen Gesundheitsplan mit hohem Selbstbehalt, die Verwendung eines Gesundheitssparkontos und regelmäßige Beiträge auf das Konto.Achten Sie außerdem darauf, Ihre Selbstbeteiligung und andere Auslagen im Auge zu behalten, damit Sie wissen, wie viel Geld übrig bleibt, nachdem Sie bereits die medizinischen Kosten bezahlt haben.Wenn Sie Fragen zur Deckung Ihrer Selbstbehalte bei der Krankenversicherung oder zu anderen Aspekten Ihrer Police haben, sprechen Sie mit einem Vertreter oder Makler, der Sie durch den Prozess führen kann.