Werden die Zinsen für das Studentendarlehen verlängert?

Ausgabezeit: 2022-09-20

Auf diese Frage gibt es keine endgültige Antwort, da sie von den Konditionen Ihres Studienkredits und dem geltenden Zinssatz abhängt.Im Allgemeinen bieten die meisten Studienkredite den Kreditnehmern jedoch die Möglichkeit, Zahlungen aufzuschieben oder nach einer bestimmten Zeit erlassen zu lassen.Darüber hinaus können einige Kreditgeber Ihnen erlauben, Ihren monatlichen Zahlungsbetrag zu reduzieren, wenn Sie in finanzielle Schwierigkeiten geraten.Daher ist es wichtig, mit einem Kreditgeber oder Schuldnerberater über Ihre spezifische Situation zu sprechen, um festzustellen, ob die Zinsen verlängert werden und wie Sie diese Optionen am besten nutzen können.

Was ist der Zweck der Verlängerung der Studiendarlehenszinsen?

Die Zinsen für das Studiendarlehen werden in der Regel bei Zahlungsverzug verlängert.Der Zweck der Verlängerung der Zinsen besteht darin, die Kreditnehmer zu ermutigen, ihre Kredite pünktlich zu zahlen.Zahlt der Kreditnehmer seinen Kredit nicht pünktlich, kann der Kreditgeber vom Kreditnehmer zusätzliche Zinsen und Gebühren verlangen.Dies kann die Gesamtkosten des Darlehens erhöhen, was für Kreditnehmer möglicherweise schwer zu leisten ist.

Die Ausweitung der Zinsen für Studentendarlehen hilft den Kreditgebern auch dabei, ihr Eigenkapital in den von ihnen vergebenen Darlehen zu erhalten.Kreditgeber verlängern die Zinssätze in der Regel nur, wenn sie glauben, dass die Kreditnehmer ihre Kredite letztendlich pünktlich zurückzahlen werden.Wenn zu viele Kreditnehmer mit ihren Krediten in Verzug geraten, können Kreditgeber Geld verlieren und könnten in Konkurs gehen.

Inhaber von Studiendarlehen haben mehrere Möglichkeiten, sich für eine Verlängerung der Zinssätze zu qualifizieren:

-Wenn Sie aufgrund von Arbeitslosigkeit oder anderen unerwarteten Umständen in finanzielle Schwierigkeiten geraten;

-Wenn Sie in einem qualifizierenden Rückzahlungsplan wie einkommensabhängiger Rückzahlung oder PAYE angemeldet sind; oder

- Wenn Ihr ausstehendes Guthaben zu irgendeinem Zeitpunkt während Ihres Grund- oder Aufbaustudiums weniger als 30.000 $ beträgt (oder 60.000 $ zusammen für Grund- und Aufbaustudium).

Wer profitiert von einer Verlängerung der Studiendarlehenszinsen?

Die Verlängerung der Studentendarlehenszinsen kommt Kreditnehmern zugute, die in der Schule sind, ihren Abschluss gemacht oder abgeschlossen haben und Vollzeit arbeiten.Kreditnehmer, die nicht in der Schule sind oder aufgehört haben zu arbeiten, haben möglicherweise keinen Anspruch auf Verlängerung. Das Bildungsministerium (ED) prüft derzeit Anträge von Kreditnehmern, den Zinssatz für Federal Stafford-Darlehen und Perkins-Darlehen zu verlängern.Der aktuelle Vorschlag würde den Zinssatz für Stafford-Darlehen von 3,4 % auf 4,6 % erhöhen.Der Vorschlag verlängert auch die Zinsperiode von 10 Jahren auf 15 Jahre für Perkins-Darlehen. Die Verlängerung der Zinsen für Studentendarlehen kommt den Steuerzahlern zugute, indem die staatlichen Kreditkosten gesenkt und die Staatseinnahmen durch höhere Zinssätze für neue Kredite erhöht werden.Staatliche Kreditkosten stellen Kosten für die Gesellschaft dar, die gegen andere soziale Vorteile wie Wirtschaftswachstum und die Schaffung von Arbeitsplätzen abgewogen werden müssen.Höhere Zinsen für neue Kredite würden die Staatseinnahmen erhöhen, indem sie die von Kreditnehmern bzw. Kreditgebern zu zahlenden Steuern erhöhen. Eine Verlängerung der Zinsen für Studentendarlehen würde auch den Studenten zugute kommen, da sie ihre Schuldenlast während der Schulzeit und nach dem Abschluss verringern würde Programm.Beispielsweise würde ein Kreditnehmer, der ein Stafford-Darlehen in Höhe von 30.000 USD mit einer ursprünglichen Laufzeit von 10 Jahren zu einem effektiven Jahreszins von 3,4 % aufnimmt, 334 USD pro Monat an Kapital- und Zinszahlungen zahlen, wenn der Zinssatz nicht verlängert würde; Wenn jedoch der Zinssatzverlängerungsvorschlag angenommen würde, würde die monatliche Zahlung desselben Kreditnehmers nur 248 $ (30.000 $ x 0,04606) betragen. Diese Verringerung der Schuldenlast könnte den Studenten helfen, sich teurere College-Kurse zu leisten oder im Laufe der Zeit größere Beträge zurückzuzahlen, als sie es sonst hätten tun können.

Wie lange dauert die Verlängerung?

Die Zinsen für Studiendarlehen werden bis zum 30. Juni um weitere sechs Monate verlängert.Diese Verlängerung ist gut für alle Kreditnehmer, die ihre Kredite noch nicht von ihrem Kreditdienstleister bedienen lassen.

Diese Verlängerung steht Kreditnehmern zur Verfügung, die von ihrem Kreditdienstleister eine Mitteilung erhalten haben, dass sie mit ihrem Kredit in Verzug sind, oder wenn sie glauben, dass sie aufgrund der Informationen, die sie ihrem Kreditdienstleister zur Verfügung gestellt haben, möglicherweise in Verzug geraten.

Wenn Sie sich für diese Verlängerung qualifizieren und Ihre Kredite noch nicht von Ihrem Kreditdienstleister betreut werden, wenden Sie sich bitte an ihn, damit er so schnell wie möglich mit der Betreuung Ihrer Kredite beginnen kann.

Vielen Dank für Ihre anhaltende Unterstützung des Studentendarlehenssystems unseres Landes.

Wie viel zusätzliches Geld müssen Studierende durch die Verlängerung zahlen?

Wenn die Zinsen für Studentendarlehen verlängert werden, müssen Kreditnehmer einen zusätzlichen Geldbetrag zahlen.Dieses zusätzliche Geld kann für Studenten erhebliche Kosten verursachen, insbesondere wenn sie Schwierigkeiten haben, sich ihre Zahlungen zu leisten.

Die Verlängerung der Zinssätze summiert sich im Laufe der Zeit.Zum Beispiel schuldet jemand, der 30.000 US-Dollar zu 6 % Zinsen leiht, nach sechs Jahren insgesamt 360 US-Dollar an Zinsen.Wenn diese Person den gleichen Betrag zu 10 % Zinsen leiht, schuldet sie nach sechs Jahren nur 290 USD an Gesamtzinsen.

Das bedeutet, dass diejenigen, die während der Verlängerungsphase einen Studienkredit aufnehmen, am Ende mehr zahlen müssen als diejenigen, die dies nicht tun.Das sollte man bei der Entscheidung für oder gegen einen Kredit unbedingt im Hinterkopf behalten – eine Verlängerung der Laufzeiten lohnt sich womöglich nicht, wenn man insgesamt nicht viel Geld spart.

Ist dies eine einmalige Verlängerung oder wird es unbefristet sein?

Die Zinsen für das Studentendarlehen werden in der Regel von Fall zu Fall verlängert, es gibt jedoch keine feste Regel.Im Allgemeinen wird der Zinssatz je nach Situation entweder erhöht oder gesenkt.Wenn Sie mit Ihren Studiendarlehen in Verzug geraten, kann auch Ihr Zinssatz erhöht werden.

Die Verlängerung der Studiendarlehenszinsen kann unbefristet sein, wenn Sie bestimmte Bedingungen erfüllen, z. B. sich nach Treu und Glauben bemühen, Ihre Darlehen zurückzuzahlen, und einen angemessenen Rückzahlungsplan haben.Es ist jedoch immer am besten, mit einem erfahrenen Finanzberater zu sprechen, um eine genaue Einschätzung Ihrer spezifischen Situation zu erhalten.

Wie kam der Gesetzgeber zu dieser Entscheidung?

Studiendarlehenszinsen werden nicht verlängert.Der Gesetzgeber hat diese Entscheidung nach sorgfältiger Abwägung der aktuellen Wirtschaftslage und deren Auswirkungen auf die Studierenden getroffen.Sie glauben, dass eine Verlängerung der Zinsen die Studenten nur weiter belasten und es ihnen erschweren würde, ihre Kredite zurückzuzahlen.Stattdessen konzentriert sich der Gesetzgeber auf Möglichkeiten, Studenten bei der schnelleren Rückzahlung ihrer Kredite zu unterstützen, z. B. indem sie flexiblere Rückzahlungsoptionen anbieten und es ihnen erleichtern, finanzielle Unterstützung zu erhalten.

Was sagen Kritiker zur Verlängerung der Studienkreditzinsen?

Kritiker der Erhöhung der Zinssätze für Studentendarlehen sagen, dass dies Studenten, die bereits Schwierigkeiten haben, ihre Schulden zu begleichen, nur noch weiter belasten wird.Sie argumentieren auch, dass diese Politik der Wirtschaft nicht helfen wird, weil mehr Studenten es sich nicht leisten können, ein College zu besuchen und ihre Karriereziele zu verfolgen.Befürworter der Verlängerung der Zinssätze für Studentendarlehen sagen, dass dies ein notwendiger Schritt ist, um einen Massenausfall bei diesen Darlehen zu verhindern.Sie argumentieren auch, dass die Kosten für die Kreditaufnahme im privaten Sektor viel höher sind als die Zinssätze für staatliche Kredite, sodass eine Verlängerung dieser Zinssätze für die Steuerzahler tatsächlich von Vorteil wäre.

Wie wirkt sich das auf aktuelle und zukünftige Studenten aus?

Wenn Sie ein Studentendarlehen aufnehmen, werden die Zinsen, die auf das Darlehen erhoben werden, täglich verzinst.Das bedeutet, wenn Sie sich über fünf Jahre 5.000 US-Dollar leihen, würden Ihre gesamten Zinskosten 250 US-Dollar pro Monat betragen.

Unter bestimmten Umständen können sich die Zinsen für Ihr Studiendarlehen jedoch verlängern.Dies könnte passieren, wenn es zu einer wirtschaftlichen Rezession kommt oder wenn der Kongress im Rahmen eines größeren Budgetabkommens für eine Verlängerung stimmt.

Wenn Sie erwägen, einen Studienkredit aufzunehmen, und sich Sorgen darüber machen, wie sich diese mögliche Verlängerung auf Ihre Finanzen auswirkt, ist es wichtig, mit einem Finanzberater zu sprechen.Sie können Ihnen helfen, alle Ihre Optionen zu verstehen und sicherzustellen, dass Sie das bestmögliche Angebot für sich selbst erhalten.

Hat sich jemand stark gegen die Idee ausgesprochen, die Zinssätze für Studentendarlehen zu verlängern?Wenn ja, wer und warum?

Präsident Obama hat sich entschieden gegen die Idee ausgesprochen, die Zinssätze für Studentendarlehen zu erhöhen.Er glaubt, dass dies eine schlechte Politik wäre, weil es Studenten davon abhalten würde, eine höhere Bildung anzustreben.Er glaubt auch, dass dies negative Auswirkungen auf die Wirtschaft haben würde. Viele Republikaner im Kongress befürworten eine Verlängerung der Zinssätze für Studentendarlehen.Sie glauben, dass dies dazu beitragen würde, die Wirtschaft anzukurbeln und mehr Arbeitsplätze zu schaffen.Sie glauben auch, dass dies ein wichtiges politisches Instrument ist, das verwendet werden kann, um einkommensschwachen Studenten dabei zu helfen, sich ein Studium zu leisten.Präsident Obama wird höchstwahrscheinlich entschiedenen Widerstand gegen die Idee einer Verlängerung der Zinssätze für Studentendarlehen äußern.Er glaubt, dass dies eine schlechte Politik wäre, weil es Studenten davon abhalten würde, eine höhere Bildung anzustreben.Er glaubt auch, dass dies negative Auswirkungen auf die Wirtschaft haben würde.Die Republikaner im Kongress befürworten eine Verlängerung der Zinssätze für Studentendarlehen, aber sie können sich möglicherweise nicht immer durchsetzen, wenn es um politische Entscheidungen der Obama-Regierung geht.Warum fühlen sie sich stark zu diesem Thema?Aus welchen Gründen könnte sich Präsident Obama gegen eine Verlängerung der Zinssätze für Studentendarlehen aussprechen?Einige Gründe, warum Präsident Obama gegen eine Verlängerung der Zinssätze für Studentendarlehen sein könnte, sind:

1. Grund – Präsident OBAMA GLAUBT, DASS DIES STUDENTEN DURCH HÖHERE BILDUNG ABHALTEN WÜRDE

Der Präsident befürchtet, wie sich die zunehmende Verschuldung auf zukünftige Generationen auswirken wird, insbesondere auf diejenigen, die ihre Kredite noch nicht zurückzahlen können, da er der Überzeugung ist, „dass die Belastung junger Menschen mit unüberschaubaren Schulden ihr Wirtschaftswachstum hemmen, ihre Chancen verringern und die Wettbewerbsfähigkeit unseres Landes beeinträchtigen wird global." (Informationsblatt des Weißen Hauses: Unterstützung des Zugangs und der Möglichkeiten zur Hochschulbildung durch verantwortungsvollen Schuldenerlass, abgerufen am 02.10.20

Darüber hinaus argumentiert er, „dass es bessere Möglichkeiten gibt – einschließlich Steuererleichterungen oder Stipendien für Familien, die weniger als 100.000 Dollar pro Jahr verdienen – um diesen Personen zu helfen, erschwingliche Abschlüsse zu erreichen, ohne sie mit erdrückenden Schulden zu belasten.“ (Fact Sheet: Supporting Higher Education Access & Opportunity Through Responsible Debt Relief, Zugriff am 02.10.20) Republikaner argumentieren anders und sagen: „Es ist an der Zeit, dass wir damit beginnen, die Studenten unseres Landes wie Erwachsene zu behandeln und ihnen verantwortungsbewusste Optionen wie gestaffelte Rückzahlungspläne geben, anstatt sie dauerhaft zu behalten nur in der Schule, damit sie noch größere Schulden machen können" (Webseite des Congressional Republican Study Committee aufgerufen am 03.10.20

  1. Er glaubt, dass dies Studenten davon abhalten würde, eine höhere Bildung anzustreben. Er glaubt, dass dies negative Auswirkungen auf die Wirtschaft haben wird. Es könnte die Steuerzahler Milliarden von Dollar kosten. Es könnte zu erhöhten Kreditkosten für andere Verbraucher führen. Es könnte Colleges und Universitäten veranlassen, die Studiengebühren zu erhöhen könnte es einkommensschwachen Studenten erschweren, sich ein College zu leisten. Es besteht Missbrauchspotenzial, wenn erweiterte Zinssätze zu hoch angesetzt werden.8 ) Die Regierung subventioniert bereits Studentendarlehen zu diesem Zeitpunkt möglicherweise nicht weise11) Wir benötigen mehr Informationen, bevor wir Entscheidungen treffen12).Andere Faktoren können ins Spiel kommen13).Möglicherweise sind derzeit nicht genügend Beweise verfügbar14).Politische Erwägungen15).Widerstand bestimmter Gruppen16 ).Bedenken wegen unbeabsichtigter Folgen17 ).Herausforderungen bei der Umsetzung.Wirtschaftliche Auswirkungen.Moralische Implikationen2.Mögliche Langzeitwirkungen2.Öffentliche Meinung2.Auswirkungen auf benachteiligte Gruppen2.Internationale Vergleiche2.Nebenwirkungen2.Alternativen26}.Vor- und Nachteile27}.Fazit28}.Referenzen2.
  2. )
  3. ) Dies zeigt sein Hauptanliegen, das nicht nur darin besteht, denen zu helfen, die Hilfe benötigen, um eine Ausbildung zu erhalten, sondern auch sicherzustellen, dass jeder Zugang hat, unabhängig von seinem finanziellen Status oder Hintergrund, einschließlich derer, die derzeit keine Kredite zurückzahlen können, sowie derer, die Geld schulden aber wollen später mehr Möglichkeiten, anstatt mit Schuldenlasten belastet zu werden, die den zukünftigen Erfolg behindern.
  4. ).

Gibt es Ausnahmen von dieser Regeländerung (z. B. bestimmte Darlehensarten)?Wenn ja, welche sind das und warum wurden sie hergestellt?

Die Trump-Administration kündigte am Mittwoch an, den Zinssatz für Studienkredite um ein weiteres Jahr zu verlängern.Der Schritt soll dazu beitragen, dass sich mehr Menschen ein College leisten und die Höhe der Schulden, die sie anhäufen, verringert werden.

Es gibt einige Ausnahmen von dieser Regeländerung, einschließlich Darlehen, die zur Bezahlung von Krankheitskosten, Graduiertenschule oder Militärdienst aufgenommen wurden.Diese Arten von Darlehen sind in der Regel zinsfrei, da sie als „nicht subventionierte“ Darlehen gelten.

Der Hauptgrund für die Befreiung dieser Darlehen von Zinssätzen war die Befürchtung, dass Studenten diese Art von Darlehen in Zukunft weniger wahrscheinlich aufnehmen würden, wenn die Zinssätze zu hoch angehoben würden.Angesichts steigender Studiengebühren und insgesamt steigender Studiendarlehensschulden ist es jedoch klar, dass diese Bedenken immer noch bestehen.

Diese Verlängerung gilt nur für neue Studiendarlehensnehmer, die nach dem 1. Juli dieses Jahres mit der Rückzahlung begonnen haben.Für diejenigen, die bereits mit der Rückzahlung ihres Studiendarlehens begonnen haben, bleibt die 10-jährige Standardfestschreibung bis zum 30. September 2020 bestehen.

Wann tritt diese Richtlinie in Kraft (ab sofort, nächstes Semester usw.)?

Die neue Zinsrichtlinie für Studentendarlehen tritt sofort für Kreditnehmer in Kraft, die Kredite aus dem Federal Family Education Loan Program (FFELP) und Direct Loans aufnehmen.Die Richtlinie gilt auch für neue Kreditnehmer in den folgenden Semestern, jedoch mit einigen Ausnahmen.Darlehensnehmer, die aus dem Militärdienst entlassen wurden oder die in einem Vollzeitstudiengang eingeschrieben sind, der zu einem Abschluss oder Zertifikat an einer förderfähigen Institution führt, werden ihre Darlehen bis zu 120 Tage nach Abschluss, Verlassen der Schule, oder unter den Halbzeit-Einschreibungsstatus fallen.Schließlich werden Studenten, deren Darlehen durch eine private Darlehenskonsolidierungsgesellschaft konsolidiert werden, ihre Darlehen bis zu 270 Tage verlängern lassen, nachdem sie die Rückzahlung ihres ursprünglichen Kreditgebers abgeschlossen haben.

13 Welche anderen Änderungen oder Regeln werden in Bezug auf Studiendarlehen/Zinssätze/Finanzhilfen im Allgemeinen in Betracht gezogen?

Die Zinsen für Studentendarlehen verdoppeln sich am 1. Juli 2013.Die Obama-Regierung hat einen Plan vorgeschlagen, der es den Kreditnehmern von Studentendarlehen ermöglichen würde, ihre Darlehen zu den aktuellen Zinssätzen für bis zu fünf Jahre zu refinanzieren.Darüber hinaus erwägt das Bildungsministerium Änderungen an finanziellen Hilfsprogrammen, die den Geldbetrag reduzieren könnten, den Studenten für den Besuch des Colleges leihen müssen.

Der Vorschlag würde begrenzen, wie viel Studentendarlehenskreditnehmer jedes Jahr zurückzahlen können, und mehr Unterstützung für Studenten mit niedrigem Einkommen bieten.Es schlägt auch vor, privaten Kreditgebern den Zugang zum staatlich unterstützten Studentendarlehensmarkt zu ermöglichen, was zu niedrigeren Zinssätzen für diejenigen führen könnte, die sich Geld von diesen Institutionen leihen.

Ein weiterer Vorschlag, der vom Bildungsministerium geprüft wird, würde eine neue Art von Bundesdarlehen namens „Grant-in-Aid“ schaffen, das hauptsächlich von Studenten mit niedrigem Einkommen verwendet würde, die sich nicht für herkömmliche finanzielle Hilfspakete qualifizieren.Diese Art von Darlehen hätte keine Zinszahlungen, während die Kreditnehmer wie andere Darlehen weiterhin monatliche Zahlungen leisten müssten.

Obwohl viele Änderungen in Bezug auf Studiendarlehen und finanzielle Unterstützung vorgeschlagen wurden, ist noch unklar, was tatsächlich passieren wird, wenn die Verhandlungen zwischen dem Kongress und dem Weißen Haus fortgesetzt werden.